Dienstag, 1. Oktober 2019

Knit big!! Ines Kollwitz und die XXL-Schals

[Werbung]


Hallo, 

heute kann ich Euch endlich das neue Buch von der lieben Ines Kollwitz vorstellen. Es ist ihr zweites! Das erste Buch "Stricklieblinge" ist ja immer noch mein absolutes Lieblingsbuch, wie Ihr ja sicher wisst, aber auch ihr zweites Buch ist richtig klasse. Während Ihr in "Stricklieblinge" allerdings was für jede Jahreszeit findet, kommt dieses Buch gerade richtig für die kommende Jahreszeit, denn der Name ist Programm. "XXL-Schals stricken" heißt das Buch, das wieder im Christophorus Verlag erschienen ist (an dieser Stelle lieben Dank dafür, dass ich es wieder rezensieren darf) und XXL sind nicht nur die Schals darin, sondern auch die Nadeln, mit denen man diese Modelle strickt.

Ich habe den Dreicksloop "Winterfest" mit Perlmuster aus der Twista von ggh gestrickt und liebe ja solche Teile, die man in alle Richtungen tragen kann.

Und ja, ich kann bestätigen, das Teil ist so kuschelig wie es auf dem Bild aussieht. Und es stecken nur drei Knäuel von der Twista, die aus 50% Merino und 50% Polyacryl besteht. Sie hat eine Lauflänge von 50m auf 100 Gramm! und mit Nadelstärke 15 war das Teil in knapp 4,5 Stunden fertig gestrickt. Cool, oder? Den bekommt man sogar fertig, wenn der Winter ganz plötzlich kommt (lach).
 






Ja, vielseitig zu tragen ist er, wie Ihr auf den Bildern prima sehen könnt. Der ersetzt auch schon mal spontan ´ne Mütze, falls es plötzlich zu stürmen und schneien anfängt. Kuschelig bestimmt auch, wenn ich mir an der Ostsee den Wind um die Nase wehen lasse. Und die Anleitung? Super beschrieben und absolut anfängertauglich!



Übrigens sind die Anleitungen in Schwierigkeitsgraden eingeteilt, dann kann man sich schon mal ein bisschen einordnen und weiß, was so auf einen zukommt. Insgesamt 15 verschiedene Modelle stehen zur Auswahl und da ist auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei. Ich habe mir schon das nächste Teil ausgesucht, aber zuerst mache ich den Teststrick für den neuen KAL von Ines. Denn am 2. November 2019 ist sie wieder zu Gast beim gemeinsamen Anstricken, bist Du diesmal auch oder wieder dabei? Wir freuen uns auf Dich!

Also!!! Save the Date: 2. November um 11 Uhr bei mir im Laden!

Übrigens verlose ich unter allen Teilnehmern beim Event das neue Buch von Ines, diesen Gewinn habe ich auch vom Christophorus Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen lieben Dank! 

Und dann kann ich Euch gleich noch etwas aus der Twista von ggh zeigen. Diese tolle Mütze hat die liebe Renate von gestern auf heute gestrickt. Mit nur einem Knäuel von der Twista könnt Ihr diese tolle Mütze zaubern. Daraufhin habe ich mir heute auch gleich ein Knäuel davon mitgenommen und werde heute Abend noch eine passend zum Loop stricken. Aber in rosa-grau meliert sieht die auch super aus, oder?


Ansehen könnt Ihr Euch die Sachen im Übrigen auch Donnerstag auf dem Friederikenhof in Lübeck-Oberbüssau. Dort mache ich bei der ersten Landpartie mit und zeige Euch ein paar von meinen Sachen und natürlich habe ich auch ein bisschen Wolle und Stoff mit im Gepäck. Ich hoffe, das Wetter spielt ein wenig mit, denn auch, wenn ich drinnen meinen Stand habe, es soll draußen auch eine Hüpfburg und so geben, und das wäre doch wirklich schade. Wenn Ihr dahin kommt, sprecht mich doch gern an, ich freue mich auf Euch!

Jetzt mache ich mir erstmal einen Kaffee und nehme die Maschen für meine Mütze auf. Dann drehe ich eine große Runde mit Jenny, um dann nachher noch ein paar Kleinigkeiten fertig zu nähen. Die zeige ich Euch im nächsten Beitrag. Ich habe neulich nämlich ganz viele Mäuse gestickt und muss Euch unbedingt zeigen, was ich daraus genäht habe. 

Einen schönen restlichen Dienstag wünsche ich Euch, 

Eure ArianeB

verlinkt zu: Stricklust, HOT, CD, DVD

Der Beitrag "Knit big!! Ines Kollwitz und die XXL-Schals" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com"



1 Kommentar:

will-stricken hat gesagt…

Liebe Ariane, dein Dreiecksloop ist ganz wunderbar geworden. Ganz lieben Dank für deine Rezension. Ich freue mich auch schon auf den 02.11. Es wird bestimmt wieder total klasse. Bis bald, Ines