Freitag, 20. Juli 2018

Bobbeltäschchen in blau

[Werbung]

Guten Morgen,

es war gestern Abend schon ein komisches Gefühl, den Laden für zwei Wochen zuzuschließen. Zum Glück war ich verabredet, sonst hätte ich mich wahrscheinlich nie getrennt und noch tausend Dinge erledigt, die ich eigentlich auch noch nach meinem Urlaub machen kann, aber so musste ich mich ein bisschen beeilen. Wir waren im Kino in der Fortsetzung von Mamma mia. Ich liebe diese Musik einfach und wenn sie dann noch so schön präsentiert wird, hat wirklich Spaß gemacht.

Doch bevor es in den Urlaub geht, zeige ich Euch heute nochmal ein Bobbeltäschen, das ich als Kundenauftrag genäht habe. Ich finde, diese Farbkombi ist einfach wunderschön, die hat sich die Kundin nämlich selbst ausgesucht. Das kommt bei mir tatsächlich auch häufiger mal vor, dass jemand etwas sieht, was ihm gefällt und dann nähe ich ihm das gleiche, nur aus individuellen Stoffen. Natürlich bringt mir das oft nicht so viel Spaß, denn es ist immer etwas anderes, wenn man etwas erstens zum zweiten Mal und zweitens auch noch aus Stoffen näht, die man nicht selbst ausgesucht hat. In diesem Falle war das allerdings anders. Es reizte mich, wie es in der Stoffzusammenstellung aussieht. Und ich bin begeistert!!!

Ich weiß, jetzt passt der Bobbel farblich auch noch perfekt dazu, aber ich glaube auch mit einem anderen Bobbel ist die Tasche wunderschön. 

Schon letzte Woche habe ich auch noch eine große Tasche davon genäht und noch nicht gezeigt. Diese Farbkombi habe ich ja schon mal genäht und die Größe ist auch ideal als Geschenkkörbchen, wo man allerhand Leckereien oder natürlich auch Wolle mit verschenken kann. Anschließend kann sie platzsparend zusammengelegt werden und auf ihren nächsten Einsatz warten.


Ich hatte übrigens hier schon mal gezeigt, wie ich die Tasche genäht habe, für alle, die Lust bekommen haben, sie jetzt nachzunähen. 

Ich wünsche Euch schon mal ein kreatives Wochenende,
Eure ArianeB

verlinkt zu: TT, Freutag

Der Beitrag "Bobbeltäschchen in blau" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/

Dienstag, 17. Juli 2018

Eine Ratz-Fatz-Badetasche


Hallo,

neulich habe ich mir mal zwei halbe Meter Stoff bei meinem Großhandel mitbestellt , nur so, um erstmal zu gucken, wie der so ist. Ein  halber Meter ist ja für jemanden wie uns nicht viel und zur Not, dachte ich, nehme ich ihn eben als Taschenfutter. Dazu war dieser dann aber viel zu schade und so habe ich mir heute noch ganz schnell eine Tasche für die Badesachen genäht. Eigentlich wollte ich die Beuteltasche von Farbenmix nähen, aber da ich auf die Schnelle natürlich mein Schnittmuster nicht gefunden habe und der Schnitt glaube ich eh nicht gepasst hätte, habe ich mir den Stoff kurzerhand auf meine Schneidmatte gelegt und freihändig zugeschnitten:

Für den Riemen habe ich ein wenig Stoff übrig gelassen:


Als Futter habe ich einen weißen Uni verwendet, die ausgeschnittene Tasche als Muster genommen und mit dem Rollschneider drumrum. Dauerte keine fünf Minuten,
Um eine etwas bauchige Form zu bekommen habe ich Abnäher ausgeschnitten. Gleich durch alle acht Lagen, dann sind sie auch alle gleich. Das geht super mit dem Lineal. Beide Schnitte sollten genau gleich lang sein, bei mir zehn Zentimeter.


Erst werden die Abnäher genäht, dann Futtertasche und Außentasche extra und dann gegeneinander verstürzt. Den Riemen habe ich auch gegeneinander verstürzt und anschließend an den Seiten aufgenäht. 
Damit die Tasche besser auf der Schulter hält, aber ich sie oben mit einem Stück Stoff gerafft. Dafür zwei ca. 8cm x12cm große Stück Stoffe gegeneinander verstürzen, wenden und außen abnähen. Oben um den Riemen und dann unter dem Riemen zusammennähen.

Ich glaube, ich habe insgesamt nur ca. 30 Minuten gebraucht und liebe die Tasche jetzt schon. 




Traut Euch einfach mal, auch ohne Schnittmuster einfach drauf los zu schneiden. Das bringt richtig Spaß! Bestimmt habt Ihr den ein oder anderen halben Meter bei Euch im Vorrat rumliegen!

Ich wünsche Euch einen weiteren schönen Sommertag,
Eure ArianeB

verlinkt zu: TTHOTCDNähfrosch

Der Beitrag "ne Ratz-Fatz-Badetasche" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/

Sonntag, 15. Juli 2018

Meine neue Urlaubstasche!!

[Werbung]

Hallo, 

es ist schon witzig, aber ich nähe mir für jeden Urlaub eine neue Tasche. Dieses Mal sollte es eigentlich ein Rucksack werden, aber das schaffe ich jetzt nicht mehr und da ich gerade dabei war, diese maritimen Beutel zu nähen, dachte ich, ich könnte mir doch auch eine Kosmetiktasche daraus nähen und dann kam mir die Idee für diese Tasche.

Da wir heute Vormittag in Rostock waren, um mal nach einer Wohnung für meine Tochter und ihren Freund zu schauen, habe ich sie gleich mal ausprobiert. Rostock ist sehr schön und ich hoffe, wir finden eine Wohnung in der Nähe der Unis.

Und zuhause habe ich dann noch schnell einen kleinen passenden Taschenbaumler-Krebs gehäkelt. 


Die Anleitung ist aus der neuen Anna, wo dieses Mal wieder schöne Sachen drin sind. Unter anderem kleine Gartenzwerge, die mich auch reizen würden. 








So, jetzt aber schnell auf die Couch, ich habe nur noch ein halbes Knäuel bei meinem Poncho, wird jetzt auch echt Zeit, dass er fertig wird.

Wünsche Euch einen schönen Abend und bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: TT

Der Beitrag "Meine neue Urlaubstasche!!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/




Samstag, 14. Juli 2018

Ein Kurs voller Schnabelinas!!

[Werbung]

Hallo,

ich glaube, seit Beginn meiner Kurse in meinem Laden stand der Wunsch in dem Raum, eine Schnabelina zu nähen. (Freebook findet Ihr übrigens hier) Da das eine umfangreichere Geschichte ist, was wohl jeder, der diese Tasche schon genäht hat, bestätigen wird, machte dies nur Sinn, wenn auch fast alle Teilnehmer diese mitnähen würden. Man lernt aber auch sehr sehr viel bei dieser Tasche und ich mag behaupten, dass wenn man die Schnabelina genäht hat, man ein viel besseres Verständnis für alle anderen Taschenschnitte aufbringt. Eine zusätzliche Schwierigkeit war ja das Nähen mit Paspeln, aber das hat keine der Vier abgeschreckt, deswegen zeige ich Euch die tollen Paspeln jeweils auf einem extra Foto.

Im Juni war es dann soweit und vier meiner sechs Kursteilnehmer wollten diese Tasche nähen und es sind (hier schon mal drei) superschöne Schnabelinas entstanden. Ich hoffe, ich kann Euch die vierte auch noch zeigen, leider hatte ich noch keine Gelegenheit für ein Foto.

Die erste Schnabelina ist von Melanie, aus blauem Leinen mit einem tollen Stoff mit keltischen Knoten abgesetzt.  

 Ein besonderer Hingucker ist das Paspelband, gestreift mit dezentem Pink. Konnte sich zuerst keiner so recht vorstellen, dass das am Ende so eine tolle Wirkung hat. 



Die zweite Schnabelina ist von Andrea. Andrea hat auf die Vergrößerungsmöglichkeit verzichtet, dafür wollte sie aber gern den Schultergurt. Die Kombination mit dem Canvas und dem lilafarbenen Gütermannstoff sieht auch sehr edel aus.





















Die letzte Tasche ist in maritimen Stoffen genäht. Andrea sagte zu mir, sie will alles, was möglich ist und so hat sie bei Ihrer Tasche weder auf die Vergrößerung noch auf den Schultergurt verzichtet. Außerdem wollte sie innen noch eine extra Stecktasche für´s Handy haben. In den maritimen Stoffen sieht die Tasche auch so richtig frisch aus.



Ja, ich bin mächtig stolz auf meine Mädels und jede von ihnen freut sich riesig, so eine schöne Tasche jetzt ihr eigen nennen zu können. Ich werde auch nochmal wieder eine nähen. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.

Unbedingt muss ich Euch aber noch Susis neuen Hut zeigen, den sie unter anderem statt der Tasche genäht hat. Eigentlich wollte ich mir auch noch einen zum Urlaub nähen, aber ich fürchte, dass ich das nicht mehr schaffe. Susi und Heidi haben noch andere tolle Sachen genäht (Hose und Rock, sowie tolle Patchworksets, die ich Euch ein anderes Mal zeigen werde).


Im Juli und August finden dann jetzt erstmal keine Kurse statt bis auf einen Weihnachtsworkshop im August. Daher freue ich mich jetzt auf die nächsten Kurse im September, die auch schon wieder ausgebucht sind. Bin gespannt, wozu die Mädels dann Lust haben.

Ich wünsche Euch ein kreatives Wochenende und versuche heute Abend noch ein Stück von meinem Poncho zu schaffen. Ich bin beim letzten Knäuel und hoffe, es spätestens morgen fertig zu bekommen.

Bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: TTNähfrosch 

Der Beitrag "Ein Kurs voller Schnabelinas!!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/



Mittwoch, 11. Juli 2018

Nur 'ne Kleinigkeit!!

[Werbung]

Hallo,

leider kann ich Euch im Moment nicht so viel von mir zeigen, denn ich bin in der Geschenkeproduktion und das geht dann natürlich erst nach Übergabe. Ich habe ganz viele Sachen von meinen lieben Kundinnen fotografiert und ich verspreche heute schon mal, dass ich Euch diese am Wochenende endlich zeigen werde. Aber so ein Blogpost dauert natürlich viel viel länger und da brauche ich dann schon ein wenig mehr Ruhe.

Heute habe ich endlich meine Raffrollos ausgeliefert und wieder Zeit für andere Dinge, habe doch tatsächlich vergessen ein Foto zu machen (lach). Ist eben Arbeit und kein Vergnügen ;-)

Aber ich habe ein wenig gestickt. Hier bei uns im Norden an der Ostsee geht ja maritim immer und ich liebe die Stickdateien von Rockqueen einfach! Aber Vorsicht, die machen süchtig!


Und Beutel gehen auch immer, oder? Seitdem man keine Tüten mehr verwendet, hat jeder immer seinen Beutel dabei. Das finde ich richtig gut und wenn das mal in meinem Laden nicht so ist, dann gibt es zur Not eine Papiertüte, immerhin.

So, jetzt werde ich noch ein wenig meinen Poncho weiterstricken. Der MUSS jetzt endlich fertig werden, denn nächste Woche kommt die neue Rebecca und dann werde ich was aus dem neuen Heft im Urlaub stricken. Ihr dürft also gespannt sein.

Apropos Urlaub! Ich mache übrigens vom 20.07.2018 bis 05.08.2018 Urlaub und in der Zeit ist mein Laden zu. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und bis zum Wochenende,
Eure ArianeB

 verlinkt zu: TT, 

Der Beitrag "Nur 'ne Kleinigkeit!!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/

Samstag, 7. Juli 2018

Jeden Tag eine gute Naht!

Hallo, 

was für eine Woche liegt hinter mir, ich habe endlich die Rollos fertig, darüber freue ich mich sehr, denn das bedeutet, dass ich wieder Zeit für andere Dinge habe. Ich fürchte aber, ich habe inzwischen viel mehr Ideen angesammelt, als ich wirklich Zeit finde. Desweiteren möchte ich ja auch immer noch gern meinen Poncho für den Urlaub fertig bekommen und ich muss mir überlegen, welches Projekt ich denn mit in den Urlaub nehmen soll. Alles nicht so einfach :-)

Ich hatte diese Woche noch dreimal Besuch von Renate zum Nähen. Sie kommt aus dem Ruhrgebiet und ist regelmäßig zu Besuch bei ihrer Mama und nutzt die Zeit dann auch, um bei mir und mit mir zu nähen. Den Rucksack hatte ich ja schon im letzten Post hier gezeigt. Dann hat sie sich noch einen Rock und ein Oberteil aus Webware genäht, wovon ich leider kein Foto habe. 

Ihre Mutter wünschte sich dann einen Wäscheklammerbeutel und ich finde, der ist super geworden, was meint Ihr?



Dann haben wir ein Scherenetui genäht, das heißt ich eins und sie gleich zwei. Das ist auch ein tolles Mitbringsel für jemanden, der näht. 

Und es geht so einfach. Es werden einfach zwei Stücke Stoff in DinA4-Größe rechts auf rechts genäht und verstürzt. Durch Absteppen rundherum wird die Wendeöffnung geschlossen. Wer mag, näht ein Label oder einen Aufhänger mit ein. 
Dann wird das ganze wie folgt gefaltet und links und rechts nochmal abgesteppt. Fertig! Platz ist für drei Scheren.







Vielleicht habt Ihr auch Lust, so eine Scherentasche zu nähen. Viel Spaß dabei!

Ich freue mich, wenn Renate das nächste Mal wieder reinschaut, denn es hat mir sehr viel Spaß gemacht!

So, jetzt verkrümel ich mich auf die Couch. Durchhalten werde ich heute bestimmt nicht so lange, denn wir haben gestern Abend auf dem Abiball meiner Tochter getanzt und gefeiert und vielleicht geht es Euch auch so, aber das steckt man nicht mehr so leicht weg (lach).


Ich wünsche Euch einen schönen Abend und denke, dass ich Euch bestimmt morgen noch etwas zeige. 

Bis dann 
Eure ArianeB

verlinkt zu: TT, Nähfrosch 

Der Beitrag "Jeden Tag eine gute Naht!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/