Mittwoch, 30. September 2020

Hohoho, wer bringt denn da Geschenke?


[Werbung] 


Hallo, 

ich komme gar nicht hinterher mit dem Bloggen. Das neue Heft Patchwork & Nähen ist schon seit letztem Samstag überall erhältlich und ich hab Euch hier auf dem Blog noch gar nicht meine Wichtel gezeigt. Dabei bin ich selbst ganz verliebt in diese kleinen Gesellen. Die Idee dahinter ist übrigens die, dass man kleine Weihnachtsgeschenke darin verstauen kann, das wiederum Geschenkpapier spart und wiederverwendet werden kann. Aber natürlich kann man sie auch einfach beschweren und dekorativ hinstellen oder als Türstopper verwenden. Deshalb hab ich die auch gleich in drei Farben genäht.

 
Das Bild im Heft ist auch zu süß geworden, findet Ihr nicht auch? Das Heft gibt es übrigens bis heute Nacht auch noch auf Instagram zu gewinnen.

Womit ich damals beim Nähen besonders viel Spaß hatte, war die Gestaltung des Mundes. Lach, wenn man erstmal damit anfängt, rumzuprobieren ;-)





Am Ende wurden es doch freundlich lachende Weihnachtsmänner! 

Auch die liebe Heidi hat bei mir im Laden schon einen genäht, sie hat sich für ganz andere Stoffe entschieden. Auch total klasse, oder? 


Vielleicht konnte ich Euch mit meinen Wichteln ein bisschen anstecken und Ihr habt auch Lust einen zu nähen. Verlinkt mich dann doch gerne, da würde ich mich sehr freuen. 

Jetzt nähe ich noch weiter an meiner Frühlingsanleitung und wünsche Euch einen schönen Abend 
Eure ArianeB

Der Beitrag „Hohoho, wer bringt denn da Geschenke?“ erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com

Samstag, 26. September 2020

Mein "Winter"- Strandläufer

[Werbung]



Hallo,


eigentlich habe ich meinen "Winter"-Strandläufer schon seit dem Wochenende fertig, genauer gesagt, ich habe ihn auch wieder innerhalb drei Tagen gestrickt, weil das einfach so viel Spaß bringt und in diesem Falle mit Nadelstärke 8 mega schnell ging. Gestrickt habe ich die tolle Anleitung von Nathalie Green mit der Norvika von ggh und der Kid von ggh zusammen. Dadurch ist es ein echtes Kuschelteil geworden und absolut das richtige Kleidungsstück für diese Tage, wo es schon ganz schön kalt geworden ist und frau es gerade über Schultern und Rücken ein wenig wärmer haben kann. Sie ist auch etwas länger als die kurze Version vom Sommer. 


Benötigt habe ich 5 Knäuel Norvika und 2 Knäuel Kid, wobei natürlich von der Kid noch etwas übrig ist. Mal sehen, was ich damit noch stricke. 


Übrigens gibt es die Anleitung zur Wolle kostenlos dazu. Sie ist ebenfalls von ggh und Ihr bekommt sie auch als Einzelanleitung bei mir oder im Shop hier. Beachtet aber, dass Ihr das Materialpaket mit dieser Wolle bei mir direkt bestellen müsstet. Es gibt natürliuch viele verschiedene mögliche Farben. Schreibt mir doch eine whatsApp unter 0176/53659826, ich berate Euch gern. Ab 60€ versende ich sogar versandkostenfrei. 

Wenn ich schon dabei bin, meinen Strandläufer zu zeigen, den kann man im Grunde genommen, aus jeder Wolle stricken, zeige ich Euch gleich noch einen. So hat ihn die liebe Anja nicht nur aus dem Originalgarn Reva von ggh sondern auch noch aus der Silky von ProLana gestrickt. Auch total schön, findet Ihr nicht auch?



Hach, ich freue mich. Ich denke, ich habe noch nicht den letzten Strandläufer gestrickt. Vielleicht mache ich mir auch noch einen mit langen Ärmeln. Was meint Ihr? Die Anleitung bringt einfach super viel Spaß!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend. Am besten, Ihr macht es Euch mit kuscheligen Socken und einer Decke wie ich auf dem Sofa bequem, 

bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Mein "Winter"- Strandläufer" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com

Mittwoch, 23. September 2020

Zöpfe mal anders von Ines Kollwitz



[Werbung] 

Hallo, 

Zöpfe mal anders heißt die tolle Mütze mit dem breiten Zopf, der die Ohren so schön warm hält. Samstag vor einer Woche, als wir den Mützenkal mit Ines Kollwitz bei mir im Laden hatten und wir auch noch andere tolle Mützen aus Ines neuestem Buch „coole Mützen stricken für die ganze Familie“ , welches Anfang August im Christophorus Verlag erschienen ist, angestrickt haben, hatten Sabine, Angelika und ich uns spontan für diese Mütze entschieden und die liebe Karin gleich mit angesteckt. So gibt es die Mütze also schon in mehreren Farben und Wollqualitäten und ich bin total begeistert von der Mütze, die bestimmt nochmal auf meinen Nadeln landen wird. 

  


Während Angelika und Karin mit der Tasmanian Tweed von Atelier Zitron gestrickt haben, 


  

haben Sabine und ich uns die Tamaly von ProLana gegriffen. Beide Qualitäten sind total kuschelig, so dass man sie gern im Winter anzieht. Sabine hat sich passend zur Mütze gleich noch einen tollen Loop gestrickt. Megaschöne Idee, wie ich finde. Was meint Ihr?





Im Moment kann man noch ganz gut ohne Mütze gehen, aber die Morgende sind schon mega kühl bei uns, selbst wenn die Sonne scheint. Aber ich liebe es, wenn das Herbstlaub in der Sonne leuchtet. Das ist meine liebste Jahreszeit. 

Coole Mützen stricken

Bestimmt findet auch Ihr Euer Lieblingsmodell in dem neuen Buch "Coole Mützen stricken für jede Jahreszeit" (ISBN 9783841066015) von Ines. Ihr könnt es gern bei mir, bei Ines direkt oder auch bei Christophorus Verlag bestellen.


Ich wünsche Euch noch eine schöne restliche Woche,
bis bald
Eure ArianeB 

Der Beitrag „Zöpfe stricken mal anders von Ines Kollwitz“ erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com