Sonntag, 25. Juni 2017

Ich muss Euch unbedingt was zeigen!!

Hallo,

heute muss ich Euch unbedingt was zeigen! Ich bin ja immer so begeistert, wenn meine Kunden mir zeigen, was sie aus der Wolle, die sie bei mir gekauft haben, gezaubert haben und frage dann auch oft, ob ich ein Foto machen kann. Denn es gibt doch nichts Schöneres, als wenn man weiß, dass alle glücklich und zufrieden mit der Wolle und mit dem Ergebnis sind. Ich ziehe auch für mich selbst unheimlich viel Inspiration und so dachte ich, ich zeige Euch auch hier auf meinem Blog diese Dinge.


Zuerst hat die liebe Heidi aus der Sommersockenwolle Alicante 7 von ProLana diese tollen Socken gehäkelt! Echt, die sind gehäkelt und fühlen sich überhaupt nicht fest an. Die Vorlage hat sie aus diesem Buch und weil sie noch ein bisschen Wolle über hatte, hat sie noch ein paar Babysocken aus dem Rest gemacht. Beides ist supersüß, oder?

Und dann hat die liebe Kristin aus der wunderschönen Reva von ggh diesen tollen Loop gestrickt, der gleich drei verschiedene Tragevarianten hat. Ist das nicht toll? Man braucht lediglich drei Knäuel von diesem tollen Garn, das aus recycelten Jeanshosen hergestellt wird, nimmt 220 Maschen auf und strickt glatt rechts in der Runde. Dann wird abgekettet und schon kann man sich entscheiden: Loop, schön warm am Hals, Loop, eher locker leger, oder als Schulterwärmer/Poncho. 12 wunderschöne Farben gibt´s davon bei mir im Laden. 



Ich weiß ehrlich gesagt nicht, welche Variante mir am besten gefällt. Definitiv auch nochmal etwas, was auf meine persönliche To-do-Liste wandert!

Und dann hat meine Mama auch wieder einen Pulli fertig gestrickt! In sage und schreibe zehn Tagen!! Der Pulli ist aus dem Garn Velona von ggh entstanden, 100% Baumwolle in leichter Chenille-Optik, das Muster ist aus der Simply Stricken vom Frühjahr. 

Ich finde, der ist ihr einfach super gelungen, was meint Ihr?

Danke auch nochmal auf diesem Wege, dass ich Fotos machen und hier zeigen durfte!

Ich stricke ja zur Zeit immer noch an dem roten Cardigan aus der Merino Pur 125 von ProLana, aber ich konnte nicht anders und musste gestern einfach eine andere Wolle anstricken. Es wird ein Top aus der Ocean Batik von ProLana. Sind die Farben nicht wunderschön? 
Dieses Projekt lässt sich auch prima in die Tasche für unterwegs stecken. Auch das Muster ist nicht kompliziert und beide Teile werden nur geradeaus hoch gestrickt. Zum Mitnehmen ist mein Cardigan, der im ganzen Stück gestrickt wird, inzwischen einfach zu groß. 

Ich wünsche Euch jetzt noch einen schönen Restsonntag. Bei und sieht es schon wieder stark nach Regen aus. Also machen wird das Beste draus und sind kreativ! Bis bald

Eure ArianeB


Der Beitrag "Ich muss Euch unbedingt was zeigen!!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/

Donnerstag, 22. Juni 2017

Probenähen bei Anies DIY


Hallo,

heute zeige ich Euch mal eine wirklich praktische Tasche, die ich für  Annie probegenäht habe. Beworben hatte ich mich eigentlich für einen Minirucksack, aber da die anderen Probenäher nicht dazu gekommen sind, habe ich kurzerhand auch noch diesen tollen Einkaufsbeutel probegenäht (dafür hänge ich jetzt mit dem Mini-Rucksack) hinterher. 

Aber mir gefällt diese praktische Einkaufstasche richtig gut und ich bin im Laden auch schon darauf angesprochen worden. Man kann die Tasche zusammengefaltet in ihrem Boden verstauen, so dass man sie in die Handtasche stecken kann und immer einen Einkaufsbeutel dabei. 

Genäht habe ich sie aus einem hübschen Blümchenstoff von Tissue de Marie und es war bestimmt nicht mein letzter.

Die Anleitung wird es demnächst auch online geben auf Annies Blog. Vielleicht sogar for free! Ich weise dann gern nochmal drauf hin.

Jetzt hüpfe ich nochmal schnell rüber zu Taschen und Täschchen und Jakaster und dann weiter auf meine Couch. Ich bin beim zweiten Ärmel und will unbedingt bald fertig werden.

Das Wochenende steht auch schon vor der Tür. Ich habe am Samstag meinen ersten Kindernähkurs und bin schon sehr gespannt. Natürlich werde ich darüber berichten. 

Schönen Abend und bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Probenähen bei Anies DIY" ist zuerst erschienen auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/

Sonntag, 18. Juni 2017

#6k12b - mein Juni-Block


Hallo,

es gibt noch so vieles, das ich Euch zeigen will und daher versuche ich jetzt einfach wieder öfter zu bloggen. Ist gar nicht, dass ich übermäßig viel Zeit habe, zu nähen, aber es wird eben doch so langsam aber sicher immer mal etwas fertig, was ich mir vorgenommen habe. So zum Beispiel auch mein Juni-Block vom 6 Köpfe 12 Blöcke-Quilt. Ich habe mich für die Ananas entschieden, obwohl mich der Log Cabin auch gereizt hätte. Ich habe ihn aber etwas anders genäht, so dass meine Ananas-Spalten in jeder Runde etwas größer sind. Das bekommt man dann hin, wenn man einfach immer Quadrate aufeinandernäht, drumrum näht und die Mitte des neuen Quadrates diagonal aufschneidet. Ehrlich gesagt, ich hatte einfach keine Muße. soviel zu messen und zu zu schneiden. Vielleicht mache ich das aber nochmal genau nach Anleitung, denn im Moment habe ich das Gefühl, dass der Block nicht so ganz zu den anderen passt. Das liegt weniger an der anderen Methode, sondern eher daran, dass so wenig weiß in ihm enthalten ist. Ich schaue also, wie ich die weiteren Blöcke nähe und überlege dann, ob er dazu passt.


Zum Quilten habe ich übrigens gleich eine meiner neuen Nähmaschinen für den Laden ausprobiert. Ich habe mich entschlossen, für meine Nähkurse ELNA-Maschinen anzuschaffen und sie auch im Laden zu verkaufen und so muss ich jetzt natürlich eine nach der anderen, erstmal ausprobieren. Das ist schon ganz schön aufregend, kann ich Euch sagen. Angefangen habe ich mit der ELNA experience 580. 


Sind die kleinen Kätzchen nicht süß? Ich stehe ja auf solche Spielereien!
Aber natürlich kann sie noch viel mehr und ich werde sicher in den nächsten Monaten noch oft von Dingen berichten, die ich mit diesen Nähmaschinen alle machen kann. Aber wie Ihr seht, hab ich erst noch mehr Maschinen auszupacken. Denn am Samstag startet auch mein erster Kindernähkurs und da wird schon eine der Maschinen benötigt. Übrigens sind da noch zwei Plätze frei, wer also Kinder hat ab 7 Jahren, die Lust haben zu nähen und zu mir in den Laden nach Lübeck kommen können, kann gern noch mitmachen. 


Das Quilten des Blockes, ich habe mich übrigens wieder für den Nahtschatten entschieden, ging übrigens super damit. Butterweich ging die Nadel durch den Stoff. Auch von Hinten sehen die Blöcke alle schon so toll aus, so dass ich immer noch am Hin- und Herüberlegen bin, ob ich nicht die jetzigen sechs Blöcke schon mal zusammennähen soll. Aufzuhängen wären sie dann ja wirklich einfacher.

Ich hüpfe jetzt schnell nochmal rüber zu Allie and me Design, wo Gesine ja diese tolle Anleitung für uns aufgeschrieben hat und wo es diesen Monat auch wieder was Schönes zu gewinnen gibt und zu Nähfrosch, weil ich noch eine Inspiration für ein maritimes Mugrug suche. Mir schwebt da schon was vor und vielleicht werde ich da fündig.

Nachher gibt´s Tatort und wenn alles gut geht, dann bekomme ich da mein zweites Vorderteil von meinem Cardigan fertig. Ich habe dann schon neun von 13 Knäueln verstrickt, das bedeutet Endspurt :-))

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und viel Spaß bei allem, was Ihr noch vorhabt.

Bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "#6k12b - mein Juni-Block" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/