Sonntag, 20. Oktober 2019

Wonky Star Läufer trifft Eisbären

[Werbung]

Hallo, ich hatte Euch ja versprochen, als ich Euch meinen Wonky Star Läufer gezeigt hatte (Beitrag hier), dass ich Euch noch den fertigen Läufer von Andrea zeige. Einen kleinen Teaser hatte ich Euch ja schon gezeigt und ich finde ihre Idee mit dem Eisbärenstoff einfach genial. Ist der Läufer nicht toll geworden? Gestern hatte sie ihn mit, so dass ich ihn Euch heute zeigen kann.

Der Wahnsinn, oder?

Auch die Rückseite ist klasse, man sieht so schön das Gequiltete und vor allem kann man ihn auch toll von beiden Seiten hinlegen. Eigentlich den ganzen Winter über und nicht nur zu Weihnachten.

Die Anleitung zum Läufer findet Ihr übrigens in der aktuellen Ausgabe vom Patchwork & Nähen Spezial, in dem es auch noch andere schöne weihnachtliche Anleitungen gibt. Ein paar Hefte habe ich noch im Laden. 

Und dann hat mich gestern via Facebook noch dieses Foto erreicht. Wow, ich bin auch hier total begeistert. Die Anleitung zu dem Tuch findet Ihr in meinem Blogbeitrag hier. Karen hat die Anleitung ein wenig abgewandelt. Ich hatte ja nicht den ganzen Bobbel verstrickt und so kann man am Ende natürlich auch noch ein paar Reihen anfügen bevor die Wellenkannte kommt.  Mit den Farben kommt das Tuch auch so richtig schön raus. Ich danke Dir, liebe Karen, sehr für´s Zeigen.


Und von mir kann ich Euch heute noch nichts Neues zeigen, denn ich habe zwar was genäht, aber das ist noch nicht fertig und das, was ich fertig habe, habe ich vergessen zu fotografieren. Also zeige ich es Euch ein anderes Mal. 

Auf den Nadeln habe ich immer noch den Softisetkal von Ines. Da bin ich zwar im Endspurt, aber ich habe parallel gestern noch eine tolle Mütze angefangen aus der Mohair Tweed von Schulana. Die werde ich gleich noch ein wenig weiterstricken und vielleicht bekomme ich die ja sogar noch fertig. 

Die Wolle habe ich übrigens in meiner 3 für 2 Aktion, das bedeutet, Ihr bekommt nicht nur eine Mütze sondern auch noch Handstulpen daraus. Nur solange der Vorrat reicht allerdings. 

Die Anleitung findet Ihr bei Ravelry hier

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend, hier regenet es schon wieder den ganzen Tag. Naja, machen wir es uns auf der Couch gemütlich.

Bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: Stricklust, adN

Der Beitrag "Wonky Star Läufer trifft Eisbären" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com.

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Kissen gehen doch immer, oder?

[Werbung]

Hallo, 

huch, das habe ich Euch ja hier noch gar nicht gezeigt. Neulich im Zuge meiner Restverwertung habe ich dieses Kissen genäht. Die zusammengesetzten Streifen stammen aus einer der nächsten Anleitungen für das Patchworkmagazin und als ich beim Aufräumen die Streifen fand, dachte ich, da könnte doch ein schönes Kissen für meinen Sohn entstehen. 

So habe ich die Streifen einfach begradigt zu einem Quadrat, von dem neuen Leinen einen Rand zugeschnitten und das Kissentopp auf eine passende Größe gebracht. Und als ich mir das Topp so ansah, dachte ich, dass doch ein bisschen Quilten das Kissen noch schöner aussehen lässt. So kam eins zum anderen und aus einem schnellen Projekt, wurde dann doch ein etwas längeres, lach. Aber am Ende fand ich es wunderschön und edel. Nun ja, eine Kundin auch und nun muss mein Sohn auf ein anderes Kissen warten, hahaha, zum Glück wusste er ja noch nichts davon.






Die Rückseite habe ich übrigens nicht gequiltet. Unten hat das Kissen einen Reißverschluss. Ich finde, ein Reißverschluss ist doch schnell eingenäht und macht ein Kissen immer ein wenig schöner. 

Nun hatte ich natürlich wieder ein wenig Leinen über und noch ca. 12 cm von den Streifen von. Also habe ich die noch mittig halbiert und der Länge nach zusammengenäht. Oben und unten das restliche Leinen gegengesetzt und es mit dem tollen Bag Batting von Matildas Own verstärkt. Einen passenden Futterstoff rausgesucht und so entstand noch dieses tolle Utensilo. Ist das nicht klasse? Das Bag Batting ist echt genial und gibt so tollen Stand. Das kann ich Euch wirklich nur empfehlen.  


Und es passt wirklich ordentlich was rein, toll für das aktuelle Strickprojekt zum Beispiel. 



Lacht jetzt bitte nicht, die Stoffstreifen sind aufgebraucht, aber ich hätte jetzt noch einen schmalen Streifen Leinen und den Rest vom Futterstoff. Habe Ihr dafür eine Idee?? 

Ganz werde ich die Reste wohl nie verbrauchen, aber sicher findet sich bald etwas, wo ich es einfach mit einarbeiten kann. Ist das nicht das Schöne am Patchwork? Es ist immer alles noch für etwas anderes zu gebrauchen, Freud und Leid, denn dadurch landet bei mir nur sehr selten ein Rest im Müll.

Ich wünsche Euch jetzt noch einen schönen Abend, ich stricke weiter an dem Softisetkal von Ines Kollwitz, den wir ja schon bald am 2.November in meinem Laden anstricken. Das bringt wirklich mega viel Spaß und fühlt sich so toll an mit der Merino Melange von ggh, bin jetzt schon ganz verliebt in das Tuch. Habt Ihr Euch schon Farben überlegt? Habt Ihr Lust dabei zu sein? Es gibt sogar was zu gewinnen, nämlich das neue Buch von Ines, das ich bereits in diesem Blogbeitrag hier vorgestellt hatte. 

So denn, ab auf die Couch, ich will bald fertig werden.

Schönen Abend und bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Kissen gehen doch immer, oder?" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com











Dienstag, 15. Oktober 2019

Entspannung im Herbst


[Werbung]


Hallo, 
wir haben einen goldenen Oktober draußen. Verrückt! Erst beginnt der Oktober mit Minusgraden und jetzt haben wir 25 Grad und man weiß gar nicht, was man zuerst ausziehen soll. Heute Nachmittag haben Jenny und ich mit unseren Freunden eine große Gassirunde gedreht und es war so schön, besser als teilweise im Sommer. Und überall haben wir Pilze entdeckt, scheint ein gutes Pilzwetter bei uns zu sein, dieses Jahr. Ich selbst habe so gar keine Ahnung von Pilzen, daher würde ich mich hüten, welche zu sammeln. Aber schön anzusehen sind sie, findet Ihr nicht auch? 

Ich liebe den Herbst ja sehr, es ist meine Jahreszeit mit all seinen Facetten.

Am Wochenende hatten wir nicht so tolles Wetter, explizit am Sonntag hat es immer mal wieder geregnet. Vormittags waren wir auf dem Flohmarkt, leider habe ich nicht wirklich etwas gefunden. 

Am Abend habe ich dann noch ein bisschen genäht. Schon lange wollte ich mir ein Nackenwärmekissen nähen. Und da ich die Vorlage von einer Freundin bekommen habe (von ihrem alten Nackenkissen), habe ich ihr auch gleich ein neues genäht. Unheimlich praktisch die Form. Gefüllt habe ich es mit Rapssamen, die ich eigentlich für kleine Babywärmekissen gekauft hatte (natürlich gleich 5 kg, da sie nicht viel teurer waren, wie 500g , lach). Aber anscheinend braucht man ein Zertifikat, wenn man solche Wärmekissen herstellen möchte. Nun ja, da habe ich keine Lust zu, also mache ich die lediglich für mich, meine Freunde oder Familie. Ich habe meins auch schon ausprobiert und das ist echt super, wenn man einen verspannten Nacken hat. 



Ihr braucht insgesamt 2x 15cm x 60cm Stoff, schneidet ungefähr die Form auf dem Foto aus und näht die beiden Teile mit einem relativ kleinen Stich rundherum aufeinander. 30cm bleiben an der geraden langen Seite mittig offen. anschließend wenden, die Nahtzugabe der Wendeöffnung umbügeln und dann die Nähte für die einzelnen Kammern setzen. Rapssamen mit einem Trichter einfüllen (ca 100Gramm in jede Kammer). Anschließend die Wendeöffnung mit der Nähmaschine zunähen. Sicher, sieht es mit der Hand hübscher aus, aber ich hätte Bedenken, dass die Naht klein genug ist, denn die Rapssamen sind ziemlich klein. Und schon fertig! Ab in die Mikrowelle und genießen!!!

Wie schon gesagt, auch eine schöne Idee als Weihnachtsgeschenk. Klar kann man sich das Wärmekissen auch auf den Bauch legen, wenn es mal zwickt. Oder vor dem Schlafengehen das Bett vorwärmen. Ein kleines bisschen Luxus schnell gemacht. 


Ich liebe ja solche schnellen Projekte. Verwendet habe ich einen Stoff aus meinem Stash, schließlich muss ich die ja auch irgendwann mal aufbrauchen. Toll, um solche Dinge auszuprobieren. 

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Abend, ich gehe noch ein wenig auf die Couch, um am Softisetcal weiterzustricken. Ich hoffe, ich kann Euch bald das Ergebnis zeigen.

Und Ihr so? 

Bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: Nähfrosch, HOT, CD, DVD

Der Beitrag "Entspannung im Herbst" erschien zuerst aus https://arianeb-handmade.blogspot.com