Sonntag, 25. Februar 2018

Ich wollt´, ich wär ein Huhn... dann näh ich eben eins!


Hallo,

heute zeige ich Euch, wie man so ein lustiges Huhn ganz leicht selber nähen kann, denn ich wurde gefragt, ob ich für das Familienmagazin "Lüttbeker" nicht Lust habe, eine Anleitung zu schreiben. Den Lüttbeker findet Ihr überall, wo Familien zu finden sind, also bei Kinderärzten, Kindertagesstätten, Familienbildungsstätten usw. und ist kostenlos. Also schaut ruhig mal rein, wenn Ihr irgendwo eines liegen seht. Als meine Kinder klein waren, gab es das noch nicht und ich wäre bestimmt eine begeisterte Leserin gewesen. Übrigens gibt es den Lüttbeker auch online und zwar hier

Lange Rede, kurzer Sinn! Auf geht´s: Nähen wir ein Huhn!

Material:

Material: Stoff 20cm x 40cm, zwei Reste Filz ca.6cm x 3cm in Rot und Orange, zwei kleine dunkle Knöpfe, Garn, Schere, Nähnadel, 2x 10cm Kordel (aus einem Wollrest zum Beispiel), Füllwatte

Als erstes könnt Ihr Kamm und Schnabel wie auf dem Bild auf die Filzreste aufmalen und zuschneiden.


Dann faltet Ihr den Stoff der Länge nach rechts auf rechts, so dass die schöne Seite innen ist,  und steckt den Schnabel und Kamm wie auf dem Bild zwischen den Stofflagen fest. Anschließend näht Ihr diese zwei Seiten zu. Ein Versäubern (Zickzack) verhindert, dass der Stoff ausfranst, falls Ihr das Huhn mal waschen wollt.




Nun die offene Seite so falten, dass die Naht auf die Mitte des Stoffes trifft und die letzte Seite zunähen. Dabei steckt Ihr an den Enden eine 10cm lange Kordel in die Ecken und lasst das lange Ende ins Innere hängen. Bitte vergesst nicht eine ca. vier Zentimeter breite Wendeöffnung ungenäht zu lassen. 



Jetzt braucht Ihr das Huhn nur noch zu wenden, es mit Füllwatte zu füllen und die Wendeöffnung zuzunähen. Als Augen näht Ihr zwei kleine dunkle Knöpfe an.


Nun bleibt mir nur noch, Euch viel Spaß beim Nachnähen zu wünschen und wenn Ihr Fragen habt, dann schickt mir einfach eine Mail, oder kommt vorbei! Wenn Ihr noch mehr tolle genähte Hühner sehen wollte: Ich hatte in diesem Beitrag bereits die Hühner meines Kinderpatchworkkurses gezeigt.

Bis bald 
Eure ArianeB

verlinkt zu: Nähfrosch

Der Beitrag "Ich wollt´, ich wär ein Huhn... dann näh ich eben eins!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/

Kommentare:

Näh begeisterte hat gesagt…

Liebe Ariane,

hier gibt es ja auch ein paar dieser niedlichen Hühnchen...ich mag Sie total gerne. :) Vor allem mit den Beinchen...

Habe einen tollen Start in die Woche und ganz liebe Grüße sendet dir deine Nähbegeisterte

Nanni Bö hat gesagt…

Liebe Ariane,
Die Hühnchen sind eine tolle Deko für Ostern. Meine kommen jedes Jahr wieder aus dem Keller an den Osterstrauch.
LG
MARIANNE