Mittwoch, 10. Mai 2017

Maritime Kuschelkissen!


Hallo,

gestern habe ich Euch ja die Rucksäcke gezeigt, die ich aus den maritimen Stoffen von Makower UK genäht habe und da bei einer Stoffbreite von 110 cm jeweils fast 20 cm pro Stoff überblieben, musste ich mir etwas einfallen lassen, was aus den Resten entstehen könne. Zuerst wollte ich ganz einfach Platzsets machen, aber dann dachte ich mir, dass ich doch auch Kissenhüllen nähen könnte. Mein letztes maritimes Kissen (ich berichtete hier davon) war ja auch aus Resten entstanden, gefiel so gut, dass es schneller weg war, als geplant. Eigentlich hatte ich es ja für mein Schaufenster genäht und nicht zum Verkauf. Ich sollte es dann nachnähen, aber ich nähe alles am liebsten nur einmal und oft entstehen meine genähten Sachen in ihrer endgültigen Form tatsächlich erst beim Nähen.
So auch wieder bei diesen Kissen. Nur habe ich dieses Mal gleich zwei Kissen genäht! 

Ich habe einfach zwei passende blau Stoffe dazu rausgesucht und die Stoffstreifen zusammen-genäht. 
Sie haben die Maße 50x30cm² und sind schnell genäht. Das Kissentopp habe ich mit Vlies unterlegt, damit die Stepplinien vorn besser zu Geltung kommen. Irgendwie wirkt das Kissen dadurch kuschliger. 


Verschlossen wird es mit einem Hotelverschluss, eigentlich nur aus dem Grunde, weil ich keinen passenden Reißverschluss zuhause habe, im Laden hätte ich den natürlich gehabt ;-)


Damit sind es zwei richtig schöne Kuschelkissen im maritimen Look geworden. Die Füllung ist aus einem Federkissen. Könnte ich glatt mit ins Bett nehmen, aber natürlich wandern sie erst als Deko in meinen Laden.

Ich versuche jetzt ja immer, auch gleich etwas aus den Resten zu nähen. Denn meine Restekiste quillt einfach über und soll nicht noch voller werden! Im Gegenteil, ich werde mir mal ein Projekt ausdenken, was ich damit anstellen kann. 

Was macht Ihr mit Euren Resten? Schneidet Ihr die immer gleich zu Quadraten zu, näht Ihr was oder landen sie bei Euch wie bei mir auf einem bunten Haufen?
Ich wusste, ich hatte noch ein Foto :-))
Gern bin ich für Ideen dankbar. Da lässt sich doch was Schönes draus machen.

Ich wünsche Euch eine schöne restliche Woche. Heute ist schon wieder Mittwoch und ruckzuck ist die Woche auch schon wieder um. Wie schnell die Zeit vergeht.

Bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: MMILYS
Der Beitrag "Maritime Kuschelkissen!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/


Kommentare:

Frau Alles-Selbstgemacht hat gesagt…

Hallo
Deine Kuschelkissen sind richtig schön geworden. Noch nachträglich zur Geschäftseröffnung alles Gute. Ein Traum, der eigene Laden. Freut mich für Dich.
Meine Rest wandern in eine Kiste und ab und an bin ich echt froh, wenn ich da für meine Applikationen etwas herausnehmen kann (und nicht aus den großen Stoffteilen etwas abschneiden muss / z.B. für ein Auge oder so ähnliches).
Immer wieder nehme ich mir vor, direkt Quadrate auszuschneiden. Hat aber noch nie funktioniert.

viel Spaß und viel Erfolg weiterhin
wünscht Andrea von Alles-Selbgemacht

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Ariane,
die beiden Kissen sehen so richtig nach frischer Meeresbrise aus, sie haben auch eine tolle Form! Liebe Grüße von Martina

Iris hat gesagt…

Ich sortiere meine Reste nach Farbe und schneide erst zu wenn ich ein Projekt geplant habe. Danke fuer den Link zu MPM, würden uns natürlich auch über ein rugklink im Blogpost freuen.

Quiltingwonni hat gesagt…

Oh, wie schön! Eine tolle Sommerdeko!

Meine Reste sind nach Farben sortiert, aber nicht zugeschnitten. Liebe ja kleine Hexagons, da kann man auch kleine Stofffitzel noch gebrauchen!

LG Yvonne