Freitag, 17. Februar 2017

Nadelkissen mit Suchtpotential

Hallo,

ich habe es schon wieder getan und noch ein Nadelkissen genäht. Vielleicht habt Ihr auch diesen Beitrag von mir gelesen (hier), wo ich unbedingt den Pinwheel Churn Dash ausprobieren musste. Und da ich noch so viel von meinem Charmpack übrig hatte, dachte ich, naja eins mehr kann ja nicht schaden. So entstand auf die Schnelle noch dieses kleine Nadelkissen:






Ich habe es allerdings nicht zum Würfel, sonder wirklich wie ein kleines Kissen zusammengenäht. Also einfach eine Rückseite in der gleichen Größe, wie der vordere Block, rechts auf rechts gelegt, einmal rundherum genäht (Achtung Wendeöffnung lassen!) und gewendet. Anschließend wird es mit Bastelwatte gefüllt und dann per Hand zugenäht. Also wirklich ruckzuck fertig. In die Mitte habe ich dann diesen kleinen Kugelknopf genäht. Ich sammel ja immer Knöpfe und da ist es doch schön, auch mal welche zu verwenden, was meint Ihr?

Das war bestimmt nicht mein letztes Nadelkissen. Und dieser Block bringt einfach so einen Spaß, ich bin echt schon gespannt, wie der März-Block wird.

Und dann wollte ich Euch noch erzählen, dass ich schon wieder etwas gewonnen habe. Und zwar dieses Buch hier inklusive Handwärmer in Herzform. Ist das nicht toll? Ich musste gleich anfangen darin zu lesen und es liest sich locker weg. Schön kurzweilig, so wie ich es im Moment mag. Übrigens erscheint das Buch erst heute offiziell im Buchhandel. Gewonnen habe ich es über die Buch-Boutique vom Rowoldt-Verlag, falls Ihr mehr über das Buch erfahren wollt.
 
Ich wünsche Euch einen schönen Abend und gehe noch ein bisschen lesen, oder nähen? Nein lesen.... Oder? Ach immer diese schweren Entscheidungen :-))

Bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Nadelkissen mit Suchtpotential" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/

Kommentare:

Alex. P. hat gesagt…

Liebe Ariane,
das Nadelkissen ist echt süß. Das Suchtpotential verstehe ich nur zu gut. Kann man auf diese Weise mal eben ein fertiges Projekt erschaffen und sich selbst ein gutes Gefühl herzaubern.
Bin auf die nächsten schnellen Projekte gespannt.
LG Alex.

MissSewing hat gesagt…

Hallo Ariane,
so ein kleines steht auch noch bei mir auf der 'will-nähen' Liste! Kann man den Block in der kleinen Größe überhaupt nähen? Sicher ganz schön 'fummelig', aber Du hast da ja Geduld bewiesen.
Viele Grüße, Christiane

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Alex,
ja, schnell zwischendurch gibt so ein gutes Gefühl, natürlich nicht zu vergleichen, wie wenn man mit einem Quilt fertig wird, an dem man lange gearbeitet hat, aber es sollte schon immer mal abwechselnd sein.
Ich habe noch ganz viele Ideen für schnelle Projekte, aber auch noch mehrere UFOs hier liegen :-) Bis bald Deine Ariane

Ariane Bott hat gesagt…

Hallo Christiane,

wenn Du es mit meiner Methode machst, geht es. Die einzelnen Teile erst zuzuschneiden, ist sicher etwas fummeliger, dafür kann man noch besser kleine Reste verwenden.
Viel Spaß dabei
Deine Ariane