Mittwoch, 8. Februar 2017

Meine ganz persönliche Filgree-Challenge


Hallo,

ich wollte Euch ja noch von meinem Nähtreffen mit meiner lieben Freundin Petra, die ich über Instagram kennengelernt habe, berichten. Wir haben uns jetzt bereits zum zweiten Mal zum Nähen getroffen und ich genieße das einfach, wenn sie da ist. Die Zeit vergeht nur immer wie im Flug und wir quatschen und nähen und quatschen und nähen....
So soll es doch sein, oder?

Und wieder hat sie mir so schöne Geschenke mitgebracht. Das soll sie eigentlich nicht, aber sie kann es einfach nicht lassen und natürlich freue ich mich sehr darüber, denn sie weiß einfach, was ich mag, denn sie mag dasselbe ;-))

Ist das Panel mit den Quilting Girls nicht süß? Und ein Mini-Charmpack, ich werde es noch etwas streicheln und dann etwas Schönes daraus nähen. Und dann noch das neue Patchwork-Magazin! Danke, liebe Petra!

Ach ja, Schokolade war auch noch dabei, aber die war für´s Foto schon nicht mehr da, komisch eigentlich.

Für dieses Mal hatten wir uns vorgenommen, etwas gemeinsam zu nähen: Die Filgree Double Zip Pouch von Sewsweetness! Die Anleitung könnt Ihr hier käuflich erwerben.  Das ist eine Tasche mit zwei einzeln mit Reißverschluss verschließbaren Taschen. Ich habe mich für die mittlere Größe entschieden und Petra sich für die kleine. Da ich die Tasche so schön fand und schon tausend Mal genäht im Internet gesehen hatte, hatt ich mich entschlossen, sie aus meinen schönen Gütermann-Stoffen zu nähen, die von der lieben Bärbel in meinem Wichtelgeschenk hatte. 

Doch leider stimmte etwas in der Anleitung nicht, denn der Reißverschluss ist zu kurz bemessen. Das fiel mir schon beim Zuschneiden auf und auch beim Seitenteil fehlte ein großes Stück Stoff.


Könnt Ihr erkennen, dass ich das umlaufende Seitenteil einfach mittig durchgeschnitten habe und um ein langes Stück Stoff verlängert habe?



Leider fehlte mir, um oben die Lücke zu schließen dann auch noch Stoff und das habe ich dann ebenfalls verlängert, allerdings ohne die feste Einlage darunter, denn ich habe es am Schluß mit der Hand sauber befestigt.

So ist sie jetzt schön geschlossen, aber so ganz sauber ist die Lösung natürlich nicht. Bei meiner nächsten Filgree mache ich dann definitiv die Reißverschlüsse länger und verlängere auch den Seitenstreifen.

Übrigens hatte auch Petra diese Unstimmigkeiten. Hatte noch jemand die Probleme mit diesem Täschchen?
Meine Begeisterung für diese Tasche ist durch diese Aktion ein wenig zurückgegangen. Die Tasche ist in der mittleren Größe ungefähr so groß, wie die Fünffachtasche von Farbenmix, die ich hier schon mal genäht und gezeigt hatte, aber mir gefällt die Fünffachtasche dennoch etwas besser und sie ist trotz der fünf Fächer einfacher zu nähen. 

Naja, beim zweiten Mal bekomme ich es sicher schneller hin. Ich werde sie nochmal in kleiner nähen.

In jedem Falle passt die Tasche zum Februarthema von Greenfietsen: Ordnungshelfer.

Und da gehe ich jetzt auch schnell stöbern, was Ihr so alles genäht habt. 

Ich wünsche Euch eine schöne kreative Restwoche,
bis bald

Eure ArianeB 

verlinkt außerdem zu: MMITT, LYS

Der Beitrag " Meine ganz persönliche Filgree-Challenge " erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/

Kommentare:

otti hat gesagt…

Das tut mir ja voll leid für euch, das es nicht gepasst hat. Das kann ich mir gar nicht erklären. Der RV sieht total zu kurz aus. Habt ihr noch einmal alle Maße kontrolliert ? Auch das deine Seitenteile um sooo viel zu kurz waren kann eigentlich nicht sein. Bei mir passte das. Auch bei den Taschen die ich verkleinert habe. Grübel, grübel.
Doch du hast es ja jetzt ganz gut lösen können.
Ich wünsche dir das es bei der nächsten besser klappt. Die kleinere ist allerding auch noch fummeliger. Vielleicht solltest du doch noch einmal vorher eine mittlere probieren.
lg otti

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Otti,

am Fummeligen hat es wirklich nicht gelegen, sondern nur daran, dass die Teile zu kurz waren. Ja, ich bin froh, dass ich mich nochmal dran gesetzt habe, manchmal hat man da aber einfach keine Lust zu, doch das wäre mir in diesem Falle zu schade um die schönen Stoffe gewesen.

Liebe Grüße
Deine Ariane

Sonnenlicht - Heidi Hombsch hat gesagt…

Ich hab ja so gelacht, dass die Schokolade es nicht mit aufs Bild geschafft hat! Das kenne ich, bei mir ist das auch immer so.
Von solchen kreativen Begegnungen wie dieser zu lesen tut immer richtig gut. Schade, dass die Maße nicht passten, aber mir gefällt, wie Du das Problem dann gelöst hast.
Herzliche Grüße
Heidi

Näh begeisterte hat gesagt…

Liebe Ariane,

leider kann ich dir keinen Tipp geben...denn die Anleitung (sogar auf deutsch) liegt hier immer noch ungenäht rum...dabei musste ich die unbedingt haben. (Kopf schüttel)

Ich kann dir aber sagen das Gesine von Allie and Me die Taschen schon oft genäht hat...vielleicht kann Sie dir einen Tipp geben!?

Viele liebe Grüße deine Nähbegeisterte :)

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Heidi, vielen Dank für Deinen Kommentar, ja manchmal hilft nur Schokolade :-))
Danke für Deinen Kommentar, Deine Ariane

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Nähbegeisterte, ich habe es jetzt ja hinbekommen und ja, man druckt und kauft zuviele Anleitungen und weiß am Ende manchmal gar nicht, was man alles noch so rumliegen hat :-) Einfach mal wieder rausholen.
Viel Spaß dabei und Du wirst die Tasche dann ja auch Deinem Blog zeigen.
Bis dann Deine Ariane