Sonntag, 30. September 2018

Backen mit Tee - eine Liebesgeschichte

[Werbung]
 ISBN-13: 9783772480355


Hallo,

wie schon angekündigt, darf ich Euch heute ein neues tolles Backbuch vorstellen und ich bin so begeistert. Nicht nur, dass die Früchtetee-Würfel mit Schokolade soooooo lecker sind (ja, mit so vielen Os, weil ich gar nicht genug sagen kann, wie lecker die waren), sondern weil auch die Autorin des Buches Barbara Katzenberger (Ihren Blog findet Ihr unter Baking Barbarine) so nett mit mir über Instagram gechattet hatte. Ich verlinke ja grundsätzlich immer zu den Autoren, wenn ich etwas poste oder natürlich auch zum Verlag, in diesem Falle ist es der Frechverlag, wo Ihr das Buch natürlich auch direkt käuflich erwerben könnt. 



Nun aber nochmal zurück zu dem eigentlichen Rezept. In diesem Falle wird ja erst der Kuchen gebacken und was ihn sooooooo lecker macht, ist, dass er so schön saftig ist und das auch noch nach Tagen, denn wir haben so eben das letzte Stück verdrückt. Das liegt daran, dass nach dem Backen Tee über den Teig gegossen wird. Zuerst war ich skeptisch, weil das eine ganze Menge Flüssigkeit war, aber wagt es einfach mal. Hach, ich freue mich schon das nächste Rezept zu testen, auch wenn meine Waage wahrscheinlich bald in den Streik treten wird, aber was soll´s... soll ja einen kalten Winter geben (lach).


Ach ja, nicht unerwähnt lassen, will ich an dieser Stelle, dass auch meine mindestens zehn Testesser alle genau derselben Meinung waren, wie ich, denn ich habe die Gelegenheit genutzt und diese leckeren Kuchenwürfel bei meinem Geburtstagskaffee im Laden auszugeben. 

Es gibt übrigens neben Rezepten mit Früchtetee auch noch Rezepte mit Matcha, Earl Grey oder Kräutertee, so dass sicher für jeden etwas dabei ist. 

Fazit: Absolute Kaufempfehlung!! Ist auch ein schönes Geschenk für jemanden, der gern backt. Vielleicht mit einer Packung Tee ;-) In so ein schönes Backbuch schaut man vor allem gern mal hinein. 

Mir wurde das Buch kostenlos vom Frechverlag zur Verfügung gestellt und ich möchte mich an dieser Stelle bedanken, dass ich es testen darf. Wer nicht warten will, kann auch direkt auf den Blog von Barbara gehen, da habe ich ein tolles Birnen-Schokokuchenrezept entdeckt. Dann könnt Ihr gleich loslegen!

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag, ich werde mir mal den neuen Blog meiner Tochter ansehen, der seit gestern online ist. Sie studiert ja Gemanistik und schreibt bereits ihren ersten Roman. In dem Blog schreibt sie Rezensionen über Romane und was Ihr sonst rund ums Schreiben passiert.  Sicher freut sie sich über den ein oder anderen Leser, weshalb ich hier gern ein wenig Werbung für sie mache. Ihr Blog heißt übrigens Büchergeist.

Bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: Sonntagsglück

Der Beitrag "Backen mit Tee - eine Liebesgeschichte" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/

1 Kommentar:

Näh begeisterte hat gesagt…

Liebe Ariane,

das hört sich aber lecker an bei dir ... Küchen mit Tee ich kann mir das gut vorstellen. Vielleicht auch weil ich selber gerade mit einer Tasse hier sitze und in die Tasten haue? Neue Möbel und der Auszug deiner großen da fängt noch mal ein ganz neuer Abschnitt an ... ich freue mich für euch über die neue Couch die hoffentlich bald in der richtigen Farbe bei euch ankommen wird. :)

Liebe Grüße die Nähbegeisterte