Mittwoch, 5. Oktober 2016

Caramel Cardigan, in vier Wochen zum Lieblingsteil

Hallo,

als ich im August nach langer langer Zeit mal wieder einen Pulli für mich gestrickt habe, bin ich auf den Geschmack gekommen. Schon den Sommerpulli, der im Sommer übrigens viel zu warm ist, hatte ich aus meiner neuen Lieblingswolle von Drops Babymerino gestrickt. Und als ich so in den Weiten des Internets störberte, bin ich über die kostenlose Anleitung des Caramel Cardigan von Isabell Kraemer gestoßen, die Ihr übrigens hier bei Ravelry finden könnt.

Sofort hatte ich mich in den witzigen Schnitt verliebt und prompt habe ich Wolle bestellt. Wie immer bei meinem Lieblingslieferanten Lanade.de war sie schon am nächsten Tag da. Das war Anfang September. Ich hatte mich wieder für die Babymerino entschieden, weil die einfach so angenehm weich auf der Haut ist und sie außerdem gerade im Angebot war. Bei dem Braunton hatte ich mich ein wenig vertan, aber im Nachhinein finde ich die Farbkombi richtig schön.

Sofort legte ich los. Der Witz an diese Jacke ist, dass sie auf einer Rundstricknadel von oben gestrickt wird und die Ärmel inklusive Raglanschrägung in einem Teil gestrickt wird. Da ich ja andere Wolle als im Muster benutzt habe, musste ich umrechnen. Ich habe einfach die benötigte Maschenanzahl durch die Maschenanzahl für zehn Zentimeter der ursprünglichen Wolle geteilt und mit der Maschenzahl der gewünschten Wolle auf zehn Zentimeter multipliziert. Schon wusste ich, wieviel ich aufnehmen musste. Natürlich muss man dann auch öfter zunehmen und hatte folglich mehr Reihen wie mit der ursprünglichen Wolle. Das Gute an dieser Art zu stricken ist aber, dass man zwischendurch super anprobieren kann und so genau auf Maß stricken kann. 

Das war ganz sicher nicht mein letzter Cardigan in dieser Art gestrickt. Ich habe sogar noch genügend Wolle. Vielleicht sollte ich einfach mal was selbst probieren und entwerfen.
Nach dem Stricken musste der Cardigan noch durchs Wasser gezogen werden und dann zum Trocknen gelegt werden.


Heute konnte ich ihn dann zum ersten Mal anziehen und mein Sohn hat ein paar Fotos geschossen, die ich Euch hier gern zeige.







Und wie gefällt er Euch?

Ich werde jetzt als nächstes die Wolle, die ich bei Facebook bei Vernadelt & Zugenäht gewonnen habe, verhäkeln. Ich habe am Wochenende schon angefangen und das Muster geht recht schnell. Genau das richtige zum Entspannen zwischendurch und bei diesem eisigen Wind, den wir heute hatten, kann man einen Schal bestimmt bald gut gebrauchen. 

 








Was habt Ihr gerade so auf den Nadeln? 


Ich wünsche Euch viel Zeit zum Stricken oder Häkeln und bei allem, was Euch sonst Freude macht! Ich hüpfe jetzt mal schnell zum MMM und Stricklust  und schau mal, was da heute noch alles so gezeigt wird.

Bis bald 
Eure ArianeB

Kommentare:

Januarkleider hat gesagt…

Eine schöne lässige Strickjacke. Die Strickweise finde ich auch spannend, da fällt da lästige Zusammennähen weg.
Ich bin noch nicht ganz in der Stricksaison angekommen, werde aber erst mal die Projekte fertigmachen, die im Winter liegengeblieben sind.
LG
Susanne

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Ariane,
super gefällt mir dieser witzige Cardi an dir und herzlichen Dank für den Link, dieses Jäckchen sollte ich mir mal genauer ansehen ;-)
Liebe Grüße von Martina

ArianeB hat gesagt…

Liebe Susanne, lieben Dank! Ja, Zusammennähen finde ich immer nervig. Allerdings musste ich hier am Schluss noch einiges an Fäden vernähen, die ich beim Stricken nicht gleich mit einweben konnte. Vielleicht mache ich mir noch eine mit weniger Farbwechseln.
Es freut mich sehr, dass Du vorbeigeschaut und einen Kommentar hinterlassen hast.
Liebe Grüße
Deine Ariane

ArianeB hat gesagt…

Liebe Martina, sehr gern. Auch ich freue mich immer über tolle Anleitungen aus dem Netz und wenn sie dann auch noch kostenlos sind, greift man noch schneller zu Nadeln und Wolle, nicht?
Liebe Grüße Deine Ariane

Nina hat gesagt…

Liebe Ariane, der Cardigan sieht echt toll aus, und wird ganz sicher zum Lieblingskuschelteil! Wenn ich nicht so ein Strick und Häkel-Anleitungs-Doofi wäre....haha....
Hab ganz viel Freude damit! Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Nina

ArianeB hat gesagt…

Liebe Nina, also diese Anleitung ist wirklich ganz leicht, da ja immer nur rechte und linke Maschen gehäkelt werden und wenn man dieselbe Wolle nimmt, braucht man nicht umzurechnen. Und Du kannst immer fragen, wenn Du Hilfe brauchst, liebe Grüße und auch Dir noch einen schönen Sonntag, Deine Ariane