Freitag, 8. Januar 2021

Frühlingssocken mit Frühlingsduft







[Werbung]
                                              
Hallo,

so, heute bekommt Ihr von mir wie versprochen die nächste Anleitung. Es ist eine Sockenanleitung aus der Opal Frühlingsduft, die ich neu bei mir im Laden habe. Es ist eine dreifädige Sockenwolle und damit ist sie nicht so warm.  
  

Ich stricke ja immer mit dem Sockenwunder von Addi in Nadelstärke 2, aber Ihr könnt natürlich in Eurer normalen Nadelstärke und Nadelspiel oder CraSy Trios stricken. Ich setze mir mit der Sockenwundernadel bei Mustern zur Einteilung Maschenmarkierer. Ich liebe die Markierer mit Herzen von Addi. 

Also, Ihr nehmt  64  Maschen auf und strickt erstmal 15 Runden 1 Masche rechts und 1 Masche links im Wechsel. Danach teilt Ihr die rechte Socke die Maschen ein in 16 Maschen *3 rechts 1 links* (immer wiederholen) dann kommt über 16 Maschen das Muster für die rechte Socke, und dann über 32 Maschen wieder *3 rechts 1 links*. Dazwischen setze ich jeweils die Maschenmarkierer.

U = Umschlag ,
 /= 2 Maschen rechts zusammenstricken, 
 \= 2 Maschen überzogen rechts zusammenstricken, 
^= 1 Masche rechts abheben, die nächsten 2 Maschen rechts zusammenstricken und dann die abgehobene Maschen drüberziehen 
  
Für die linke Socke strickt Ihr erst 32 Maschen *3 rechts 1 links*, dann die Strickschrift und dann noch 16 Maschen *3 rechts 1 links*

Ich habe für den Schaft 4 Mustersätze gestrickt und anschließend die Herzchenferse gestrickt. Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, 12 Paar Socken zu stricken und möglichst bei jedem Paar etwas Neues zu lernen. Natürlich werde ich hier davon berichten und vielleicht auch wieder die Anleitung dazu aufschreiben. 





Die Herzchenferse wird über die 4. und die 1. Nadel, bzw. über die letzten und die ersten 16 Maschen,  gestrickt. Bereits am Ende der letzten Runde fange ich mit der Fersenwand an zu stricken. Ich stricke die Ferse mit zwei Nadeln meines Nadelspiels, weil ich das bequemer finde, es geht aber auch mit der Sockenwundernadel. 
Diese 64 Maschen werden wie folgt gestrickt: 2 Maschen kraus rechts, 28 Maschen glatt rechts und die letzten 2 Maschen wieder kraus rechts. Bedeutet alle Hinreihen rechts und in der Rückreihe die ersten und letzten beiden Maschen rechts und die mittleren 28 Maschen links. Dann kann man am Rand auch super die Reihen zählen und später wieder gut, zwischen jedem Knubbel die Maschen aufnehmen. 

Du strickst insgesamt 26 Reihen für die Fersenwand  (13 Knubbel).


Jetzt kommt das "Herzchen"!

Am Anfang ist es immer gut, eine Ferse durchgehend zu stricken, aber Ihr werdet sehen, ich finde dieses Ferse ist viel einfacher als die Bumerangferse. Aber auch bei der Herzchenferse werden verkürzte Reihen gestrickt.

In der 27 Reihe (Hinreihe) strickst Du wieder rechts, aber nur 17 Maschen (eine mehr als die Hälfte), die nächsten beiden werden rechts überzogen zusammengestrickt und dann noch eine Masche rechts und wenden.

Die nächste Reihe ist eine Rückreihe. Die erste Masche wird wie zum Linksstricken abgehoben und dann die nächsten drei Maschen links, 2 Maschen links zusammenstricken und eine weitere links. Wenden. 

Dann kommt wieder eine Hinreihe: Erste Masche wie zum Linksstricken abheben, 4 Maschen rechts, 2 Maschen überzogen rechts zusammenstricken, wenden.

Nächste Rückreihe: Wie die Rückreihe davor nur eine linke Masche in der Mitte mehr, also 1. Masche abheben, 5 links, 2 links zusammen und 1 Masche links.

Immer weiter bis alle Maschen an den Seiten abgearbeitet sind. Die letzte Reihe ist eine Rückreihe.

Fertig ist die Herzchen-Spitze.

                                                  
Nun geht es in Runden wieder weiter. Dafür an der Fersenwand 14 Maschen aufnehmen und zwar immer zwischen den Knubbeln. Achtung, die Maschenmarkierer wieder setzen! Bei den mittleren 32 Maschen das Muster laut Strickschrift und auch das Bündchenmuster mit *3 rechts 1 links* fortsetzen. Dann wieder 14 Maschen entlang der Fersenwand aufnehmen.  Die Maschen, die sich dann unter dem Fuß befinden werden nun alle rechts gestrickt. Da es am Anfang noch zuviele sind, müssen wir rechts und links einen Zwickel stricken.

                                                           

Für den Zwickel werden in jeder 2 Reihe jetzt immer Maschen abgenommen, bis wir wieder insgesamt 64 Maschen auf den Nadeln haben, dazu werden jeweils die 2. und 3.letzte Maschen und die 2. und 3. Masche der Fußmaschen rechts zusammengestrickt.

Anschließend weiter im Muster stricken bis die Socke bis zum kleinen Zeh reicht. Dann beginne ich mit den Abnahmen für die Spitze. Dazu wechsel ich auch meist auf das Nadelspiel, weil ich dann die Maschenmarkierer schon rausnehmen kann und ich ab 40 Maschen sowieso nicht mehr in der kleinen Runde stricken mag. Ich nehme dann immer zwischen der ersten und zweiten und dritten und vierten Nadel ab und zwar genauso wie beim Zwickel beschrieben. Nach der ersten Abnahmerunde stricke ich drei Runden glatt rechts, dann eine Abnahmerunde, zwei Runden ohne Abnahmen, eine Abnahmerunde, eine Runde ohne Abnahmen und dann abnehmen bis nur noch 8 Maschen übrig sind. Diese dann mit dem Faden zusammenziehen. Fäden vernähen, Socken anfeuchten, spannen. Viel Spaß bei Nacharbeiten!

Ich hoffe, das war verständlich! Es gibt ansonsten natürlich auch ganz viele Videos oder Anleitungen dazu. Meine habe ich aufgrund der Maschenanzahl ein wenig umgeändert. Außerdem mag ich nicht so viele kraus rechts Maschen an der Fersenseite. Das ist aber natürlich Geschmacksache.

Bei Fragen schreibt mir gern unter 0176/53659826 oder arianeb@arianeb.de, dort könnt Ihr auch die Wolle oder Nadeln bestellen, wenn sie Euch gefallen haben. Bei Bestellung von 5 Sockenwollknäueln lege ich Euch übrigens eine Überraschung bei. 

Und nun denkt doch wieder an das Gewinnspiel und hinterlasst mir einen Kommentar. Am Samstag gibt es die Verlosung und die Vorstellung der Preise. 

Ich stricke jetzt noch den Rest meiner Socke fertig, denn es fehlt nur noch 1,5 mal das Muster und die Spitze. 

Bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Frühlingssocken mit Frühlingsduft" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com




Kommentare:

Unknown hat gesagt…

Einfach nur toll! LG. Christine

Tüdelband hat gesagt…

Die Wolle ist toll. Richtig schön bunt, genau mein Geschmack. Aus einer ähnlichen hat eine Freundin mir mal Socken gestrickt, allerdings schlichtere.

Anonym hat gesagt…

Die Socken sehen total chic aus.
Ich stricke immer die Bumerangferse,
aber jetzt werde ich mal die Herzchenferse probieren.
Liebe Grüße, Cordula

Nähbegeisterte hat gesagt…

Liebe Ariane,
das ist ja der Wahnsinn, du hast ja wirklich für jedes deiner Hobbys eine Anleitung. Na da wünsche ich den Szricker8nnen viel Spaß beim Stricken. 😁

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende, deine nähbegeisterte
Andrea 🍀

Kicza hat gesagt…

Diese warmen Farben wärmen meine durchgefrorenen Füsse gleich ein wenig 🥶🎿😍

eule hat gesagt…

Was für schöne Farben, die Herzchen Ferse stricke ich dir Jahren . Kann gar keine andere😀
Danke trotzdem für die Anleitung
Doro

Anonym hat gesagt…

So schöne Wolle! Da kann man sich ja gar nicht entscheiden.... LG Maren