Sonntag, 9. Februar 2020

Taschen machen statt Plastiksachen

[Werbung]

ISBN-13: 9783772448157


Hallo,

heute stelle ich Euch ein interessantes Buch vor, das im Moment genau das richtige Thema aufgreift - nämlich Nachhaltigkeit, was anscheinend endlich mal mehr ins Bewusstsein vieler Menschen tritt, Irgendwie überlegen alle um mich herum endlich, was sie tun können, um weniger Plastik zu verbrauchen oder gebrauchten Dingen eine zweites Leben einzuhauchen. Ganz nach dem Motto: Every Day for Future! 

Das Buch, das eine Zusammenarbeit von sieben Autorinnen ist, beginnt mit einem interessanten Informationsteil: Was bedeutet eigentlich Zero Waste, wieviel Müll und welche Art von Müll produzieren wir so, Einkaufen ohne Verpackung oder auch welche Tüten sind die "besten". Auch bei Wolle kann man das Thema Nachhaltigkeit leben, wie verrät das Buch. Immerhin ein Drittel nimmt dieser Informatiuonsteil ein und ich muss sagen, das ist schon sehr interessant.  

Anschliessend gibt es viele tolle Anleitungen zum Nähen, Häkeln und Stricken und eigentlich wollte ich ja eine Tasche nähen, so ist mir aber dieses praktische Seifensäckchen wichtiger gewesen, so dass ich jetzt auch unter der Dusche auf Duschgel in der Plastikflasche verzichte, zumal man sich mit diesem Säckchen gleich einseifen und anschließend die Seife trocknen lassen kann. Das gefällt mir echt gut.





Mir gefallen aber auch die tollen gestrickten und gehäkelten Beutel, so dass ich mir so einen unbedingt nochmal machen werde. Übrigens am besten auch aus recycelter Baumwolle (zum Beispiel die Reva von ggh) oder einer Baumwolle aus garantiert biologischem Anbau (die echt von Atelier Zitron hatte ich Euch ja schon mal vorgestellt). 

Und schaut Euch mal diese tolle Bestecktasche an. Toll für unterwegs, dann braucht man kein Plastikbesteck zu benutzen, aber ich könnte mir diese tolle Tasche klasse für Stricknadeln vorstellen, lach :-))

Das probiere ich mal aus. 





Brotbeutel darf natürlich nicht fehlen, genauso Gemüsenetz und Einkaufstasche für Immerdabei. Klar gab es das auch schon in anderen Büchern, aber man kann doch nie genug Inspiration gebrauchen, oder? 

Diesen Tütenspender finde ich zum Bespiel superklasse. Wozu? Fragt Ihr Euch, wenn wir keine Tüten mehr benutzen? Doch ich habe immer noch Tüten. Ich bekomme nämlich die Wolle in Tüten geliefert und da ich die ungern einfach in den Müll werfe, verwende ich sie wieder, um meinen Onlinekunden darin die Wolle einzupacken. Dann verwende ich keine neuen Tüten und leider geht es meist nicht ohne, denn wenn womöglich etwas mit dem Paket passiert, ist die Wolle wenigstens geschützt. Ihr könnt die Tüten dann ja auch noch weiterverwenden, zur Not als Mülltüten. Klar wäre hübsches Seidenpapier auch schön, aber das wäre für mich alles andere als nachhaltig gedacht. Ich denke, da hat sicher jeder Verständnis für. Also, werde ich mir so einen mal nähen. 

Wenn Ihr jetzt neugierig auf dieses tolle Buch geworden seid, könnt Ihr es Euch natürlich wie immer gern bei mir im Laden ansehen oder kaufen oder direkt bei Frechverlag hier kaufen. Mir hat der Frechverlag das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank, es ist eine wirkliche Bereicherung und ich werde es sicher noch häufiger zur Hand nehmen. 

Gestern sind auch schon wieder neue Bücher für den Laden eingetroffen. Total süß ist der Nähbegleiter für die Schwangerschaft, den ich Euch vielleicht die nächsten Tage auch nochmal vorstellen werde. Harry Potter-Strickbuch, wie cool, oder?
Und dann noch ein neues Babystrickbuch, auch wieder so süße Sachen drin. Sowie ein tolles Nähbuch für Blusenkleider. Vielleicht komme ich ja in diesem Sommer doch nochmal dazu, mir etwas zu nähen. 
Ach ja, es nimmt einfach kein Ende mit neuen tollen Büchern in diesem Jahr. Falls Euch eins besonders interessiert, hinterlasst mir doch gern einen Kommentar, dann stelle ich es Euch gern auch nochmal vor, auch wenn ich es wahrscheinlich nicht schaffe, aus allen etwas zu nähen oder zu stricken.

Ich verkrümel mich jetzt auf meine Couch und stricke noch ein Ründchen, ich muss schnell meine Jacke fertig stricken, damit ich mir noch eine schöne Tasche stricken kann ;-)

Einen schönen nicht allzu stürmischen Wochenstart wünsche ich Euch, macht es Euch gemütlich, 

bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Taschen machen statt Plastiksachen" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com








Kommentare:

Nähbegeisterte hat gesagt…

Liebe Ariane,
ein tolles Buch, was hast du für Wolle für das Seifensäckchen genommen? Brauche hier unbedingt noch was für die Jungs. Denn die sind weder von Seife noch vom festen Shampoo beigeistert. Aber damit kriege ich sie bestimmt.... 😊

Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

Arianeb-handmade hat gesagt…

Liebe Andrea, viel Erfolg dabei :-) ich habe Topflappengarn verwendet. Eine schöne Woche Deine Ariane

Muschelmaus hat gesagt…

Mir gefällt es, dass sich immer mehr damit beschäftigt wird. Der Tütenspender ist klasse. Ich habe immer noch Tüten von der Haushaltsauflösung der Schwiegereltern und das war 2017. Meine wohnen in einer Milchkanne..... Dein Seifensäckchen ist sehr hübsch geworden