Sonntag, 24. Juni 2018

Ich stricke meinen Strickliebling!

[Werbung]

Hallo,

es ist Sonntag! Und was für einer! Schon als ich heute Morgen aufgewacht bin, hat es geregnet und ging danach so weiter. Naja, was soll´s, als Hundebesitzer muss man schließlich trotzdem raus. Und ehrlich? Wenn man erstmal unterwegs ist, ist es gar nicht so schlimm.... getroffen habe ich allerdings niemanden und immerhin war es schon halb neun. 

Tja, nun könnte man natürlich den ganzen Tag traurig gen Himmel gucken oder in den Fernseher (schließlich ist WM), aber man kann sich auch einfach ohne schlechtes Gewissen in den Lieblingssessel lümmeln und stricken. Dabei schlürfe ich heißen Tee und lausche dem Regen, der mal sanft mal stärker auf die Fenster prasselt. Herrlich entspannend und genauso sollte doch ein Sonntag sein. Zwischendurch hat mich kurz das schlechte Gewissen gepackt und ich habe angefangen, mein Nähzimmer aufzuräumen und ein wenig Bügelwäsche wegzubügeln. Aber och neeee, Spaß ist das nicht. Also schreibe ich Euch jetzt schnell ein paar Zeilen, um dann schnell an meinem gestern angefangenen Poncho weiterzustricken. Jaaaa, Ihr habt richtig gelesen, ich habe noch ein Projekt angefangen und dabei ist meine blaue Jacke fast fertig, aber ich habe eine wirklich gute Ausrede, warum es jetzt erst dieser Poncho sein muss, denn ich habe über Instagram die liebe Ines Kollwitz kennengelernt. Sie schreibt nicht nur selbst einen Blog (will-stricken), sondern sie hat auch ein Buch geschrieben. 

Und nachdem wir über Insta so ein bisschen hin- und hergeschrieben haben (das kam nämlich, weil wir beide nebeneinander in der Anna abgedruckt wurden), bot sie mir an, mir doch ein Buch zu signieren. Naja, erst war ich ja ein bisschen skeptisch, das hat mir schon mal jemand angeboten und dann wurde daraus leider nichts. Aber Ines schickte mir nicht nur mein Buch zurück, sondern legte noch ein weiteres für eine Kundin bei. Lieben herzlichen Dank dafür!! Und ich habe mich so sehr gefreut über die Signatur, dass ich sie Euch unbedingt zeigen muss. 
Dieses Buch geht jetzt natürlich in meinen persönlichen Bestand über. Ich liebe Bücher sowieso und Handarbeitsbücher ganz besonders. Und: Liebe Ines, ich bin auch gespannt, wann wir uns mal persönlich kennenlernen!
Natürlich habe ich - wie schon gesagt - angefangen, daraus etwas zu stricken. Das war gar nicht so einfach, denn es sind einfach so viele schöne Modelle drin, nämlich 12 Stück! Toll erklärt und wunderschöne Bilder, die gleich zum Nacharbeiten annimieren. Finde übrigens nicht nur ich, sondern auch meine Kundinnen. Dieses Buch ist im Moment das meist gekaufte Buch bei mir im Laden. Es lohnt sich also unbedingt einen Blick hineinzuwerfen.

Wie gesagt, habe ich einen Poncho begonnen zu stricken. Ich nehme allerdings statt der angegebenen Baumwolle, die Merino-Soft von ggh in einem zarten Hellblau. Ich habe nämlich am Donnerstag einen Stoff hereinbekommen, aus dem ich mir noch einen Rock oder eine Hose nähen werde, und der genau dazu passt. Deswegen hat dieser Poncho Vorrang.
Ein bisschen habe ich schon geschafft, es sind immerhin 370 Maschen auf der Nadel und das dauert ein bisschen. Der untere Teil beginnt mit einer Lace-Bordüre, gefällt mir schon supergut. Später geht es dann einfacher in glatt rechts und Perlmuster weiter. Das strickt sich ja quasi von selbst (lach).
So sieht also mein Sonntag aus! Und Euer? 
Genießt ihn entspannt, nächste Woche soll das Wetter wieder besser werden und dann können wir alle wieder anderen Pflichten, wie Garten oder Haushalt nachgehen, naja, oder eben in der Sonne stricken ;-)

Hauptsache Ihr bleibt schön kreativ und tut, wobei Ihr glücklich seid. 
Bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: auf den NadelnStricklust

Der Beitrag "Ich stricke meinen Strickliebling!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/



Kommentare:

Tüdelband hat gesagt…

Mich hat die Runde mit dem Hund heute morgen nicht aufgemuntert. Der Hund fand das Wetter genauso doof wie ich. Alle anderen Pläne hatte ich gecancelt, weil mein Sohn Halsschmerzen hatte. Aber weil wir uns zu Hause dann gegenseitig auf den Geist gingen, waren wir im Kino. Das war nett.

Näh begeisterte hat gesagt…

Liebe Ariane,

hihi, ich habe den Sonntag so ähnlich verbracht auch wenn wir zwischendurch im Stall und bei den Großeltern meiner Kinder waren. :)
Allerdings gebe ich mich mit einer Nadel zufrieden ... aber der Anfang musste sein und das Wetter war bei uns nicht ganz so schlecht aber egal.

Viele liebe Grüße deine Nähbegeisterte

Ines Kollwitz hat gesagt…

Liebe Ariane,
ich freue mich sehr über deinen Post. Auch wenn du anfangs skeptisch warst, bin ich jetzt um so glücklicher, dass wir das aus dem Weg räumen konnten. :-)
Ich freue mich schon auf dein Strickergebnis, bis bald und eine schöne Woche! LG Ines

Kunzfrau hat gesagt…

Ich glaube die Merino Soft zu verwenden war eine gute Entscheidung! Bin echt gespannt, wie dein Poncho so werden wird!

Gruß Marion

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Svea, ja die Halsschmerzen gehen bei meinen Männern auch um. Aber da habt Ihr ja auch eine schöne Lösung für das miese Wetter gefunden. Liebe Grüße Deine Ariane

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Andrea, ob eine oder zwei Nadeln, da bin ich doch sehr auf das Ergebnis gespannt! Liebe Grüße Deine Ariane

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Ines, ich bin dran, auch wenn es gefühlt gerade ewig dauert. Doch das erste Knäuel ist geschafft, jetzt geht´s weiter. Liebe Grüße
Deine Ariane

Ariane Bott hat gesagt…

Liebe Marion, ja Wolle und Farbwahl waren genau richtig, leider habe ich ein größeres Nadelseil im Laden vergessen, so dass ich immer noch nicht gucken kann, ob auch der Rest passt. Liebe Grüße Deine Ariane