Montag, 5. September 2016

Herzen aus Horizon! oder die letzten Streifen meines Charmpacks

Hallo,

eigentlich wollte ich nur ein wenig Ordnung schaffen auf meinem Nähtisch, denn wenn der Platz zum Zuschneiden immer kleiner wird, bringt auch so ein schöner großer Nähtisch nichts. Ich habe immer für jedes Projekt, an dem ich nähe, eine durchsichtige Kiste oder wenn ich nur noch wenig Reste habe, reicht auch eine Frischhaltedose. Ich hatte also noch gar nicht richtig angefangen, da fiel mir die Dose mit den restlichen Streifen meines Moda-Charmpacks "Horizon" in die Hände.


24 Stück waren es noch, alle 1,5" breit und 5,5" lang. Sofort fiel mir ein tolles Kissen ein, was ich neulich in einer Patchworkzeitschrift gesehen habe und dachte mir, das könnte ich doch mal machen. Schnell war meine Absicht aufzuräumen wieder vergessen. 

Ich nähte auf die schnelle immer zwei Streifen wahllos aneinander und dann wieder jeweils ein Paar an das nächste. Dann schnitt ich diese Blöcke quer wieder in Streifen und nähte dieses Mal immer sechs von den neuen Streifen zusammen, so dass ich am Ende drei kleine Rechtecke hatte. 


Durch dieses viele wieder Auseinandergeschneide war die Fläche allerdings für die Kissenidee nicht mehr groß genug, also musste ich mir etwas neues ausdenken. Das Kissen war mit Reversappliqué und das wollte ich dann auch gern machen, aber ich habe dann einfach statt des Elchkopfes Herzen auf Freezerpapier gemalt und außen grob und innen auf der Linie ausgeschnitten. Anschließend habe ich das ganze auf einen passenden Unistoff gebügelt.


Als ich dann die Mitte im Abstand von einem 1cm ausgeschnitten habe, habe ich den Rand in regelmäßigen Abständen eingeschnitten und mit Wäschesteif und Bügeleisen sauber nach außen umgebügelt.Anschließend den gepatchten Stoff untergelegt und die Herzen mit der Nähmaschine festgenäht.


Das gefiel mir bis auf ein paar krumme Nähte ganz gut, aber ich wusste noch nicht so recht, was ich damit machen sollte. Da ich auch noch an meinem neuen Cardigan stricke, habe ich das ganze erstmal sacken lassen, bis ich Sonntagnachmittag mein Strickzeug weglegte und mir überlegt hatte, die Umgebung der Herzen erstmal zu quilten. Auch mit der Maschine, denn mit der Hand hätte mir jetzt definitiv zu lange gedauert. Meinen Taubenquilt werde ich ganz in Ruhe mit der Hand quilten, aber dies sollte ja nur ein schnelles Projekt werden. Ich nähte also ein zweites Mal um die Herzen herum und dann machte ich in geraden Linien weiter. Auf der anderen Seite der Herzen nahm ich dann wieder die Rundungen auf. Ich finde das toll, was für einen Effekt man mit diesen Quiltlinien erzielen kann, nicht? Es sieht jetzt so aus, als wenn die Herzen in eine Richtung gedrückt werden.


Schnell noch ein Binding angebracht und jetzt muss ich dieses nur noch mit der Hand fertig nähen. Aber nicht mehr heute, denn Ihr wisst ja, ich habe noch die Strickjacke, die ich weiterstricken möchte. 

Ich dachte, ich nehme mir diese Arbeit zum Patchworktreffen am Mittwoch mit. Mein erstes übrigens und ich bin schon sehr gespannt. Ich habe lange nach einer Gruppe gesucht und freue mich schon sehr.

Was es schließlich wird, ein Miniquilt oder ein Tischläufer, entscheide ich noch. Ich mache mal vorsichtshalber Aufhänger dran, dann kann ich immer noch entscheiden.

Achja, und dann muss ich die nächsten Tage unbedingt mein Nähzimmer aufräumen. Drückt mir die Daumen, dass nicht wieder eine Dose mit vergessenen Stoffe in die Hände fällt.

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart, bei uns fängt die Schule heute wieder an, aber in sechs Wochen sind schon wieder Ferien.  Das erste Halbjahr ist einfach immer so kurz, wenn wir hier in Schleswig Holstein so spät Sommerferien haben. Das Wetter soll zum Ende der Woche nochmal sommerlich werden und so genießen wir noch die paar Tage, in denen man die kreativen Stunden noch draußen verbringen kann. Jedoch liebe ich den Herbst mit all seinen schönen Farben und gemütlichen Nachmittagen mit Tee und Kerzenlicht.

Und Ihr? Welche Jahreszeit mögt Ihr am liebsten und warum?

Egal, wie das Wetter wird, wir werden uns zu beschäftigen wissen.
Bis bald,

Eure ArianeB


P.S.: Kennt Ihr schon die Modern Cologne Quilter, die haben auf dieser Seite 
eine tolle Linkparty für Quilter! Da hüpfe ich noch schnell rüber!



Kommentare:

Malu hat gesagt…

Hallo Ariane,
das ist eine tolle Idee die Reste zusammen zu setzen und dann als Herz zu applizieren. Das ist ein schöner Effekt für ein Kissen.
Schön, dass Du es bei den MCQs gezeigt hast.
Viele Grüße
Martina

Ogginelle hat gesagt…

Liebe Ariane,
das ist eine tolle Idee und richtig schön umgesetzt!!
Nach dem Urlaub, werde ich das auch mal versuchen :-)
Ganz liebe Grüße,
Oggi

Judith hat gesagt…

Hallo Ariane,

das ist wirklich eine schöne Verwendung für deine Reste. Ich habe gerade erst begonnen die Jellyroll aus Horizon für ein neues Projekt (was schon lange fertig sein sollte- Weihnachten und so)zu verarbeiten. Es wird sicher ein Rest anfallen, dann denke ich an deine herzige Idee.

LG Judith

PS: Und danke für deinen Kommentar bei mir

ArianeB hat gesagt…

Hallo Martina, lieben Dank, ein Kissen werde ich auch nochmal machen, aber diese Stoffe passten farblich nicht so bei uns rein, dabei mag ich sie so sehr! Naja, ein Grund für ein neues Projekt :0)
Liebe Grüße Ariane

ArianeB hat gesagt…

Liebe Oggi! Erstmal schönen Urlaub und dann viel Spaß, es gibt einfach zu viele schöne Ideen und zu wenig Zeit.
Bis bald
Deine Ariane

ArianeB hat gesagt…

Liebe Judith,
diese Serie ist einfach wunderschön, bin sehr gespannt auf Deinen Quilt. Eine Jelly Roll habe ich noch nie verarbeitet und dies war auch mein allererstes Charmpack.
Ich wünsche Dir viel Freude dabei. Auch Dir vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und bis bald
Deine Ariane

Frauke von wasfraukemacht.de hat gesagt…

Ach nein, wieder ein neue Technik!
Sieht super aus und dank deiner Beschreibung werde ich es bestimmt auch mal probieren... Ich finde es toll, was du ohne eine Anleitung einfach so gezaubert hast. Das hat bestimmt Spaß gemacht und nun kannst du dich beim Anblick deines Tischläufers immer daran erinnern :)
Bis bald, deine Frauke

ArianeB hat gesagt…

Liebe Frauke, ja das stimmt. Heute musste der Läufer das erste Mal in die Wäsche, bin gespannt, wie er nach dem Waschen ist!
Bis bald Deine Ariane