Sonntag, 15. April 2018

... von Edelshoppern und Häkelbienen!


Hallo,

ich hatte Euch gestern ja versprochen, dass ich Euch heute meinen Edelshopper für den Taschenspieler4sewalong von Emma zeige. Schlag auf Schlag werden jetzt die Taschen genäht und wenn ich ehrlich bin, bin ich auch froh, wenn alle Taschen genäht sind. Ohne den Sewalong von Emma hätte ich wahrscheinlich auch nicht alle genäht und von daher bin ich auch ein bisschen stolz, dass ich bis hierhin fast alle geschafft habe.

Bei meinem Edelshopper hatte ich ein paar Probleme mit dem Material, da ich die Hälfte des Materials und vor allem den Antihaftfuß für meine Nähmaschine im Laden vergessen habe. Dadurch hatte ich ein paar Probleme beim Transport des Kunstleders. Mein Innenfutter - richtig cool in den Farben - ließ sich nicht weniger schwer vernähen, da es ein sehr rutschiges Material ist, aber als Futter für diese Tasche doch einfach genial, oder? Den Stoff habe ich vor längerer Zeit mal von meiner Freundin Petra geschenkt bekommen. 

In den Edelshopper passt auch richtig viel rein und ich da einfach nur eine Tasche brauche, wo ich von oben alles reinschmeißen kann, um es von A nach B zu transportieren, habe ich in diesem Falle auf sämtliche Zusatzausstattung verzichtet. Ich werde die Tasche nach der Jetset noch einmal nähen, ich weiß auch schon aus welchem Stoff und dann gibt es auch eine oder zwei große Innentaschen, sowie die Verstellmöglichkeiten der Seitenteile. Alles in allem, eine Tasche, die Spaß macht und vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet: Extragroße Handtasche, Einkaufstasche oder auch als Strandtasche könnte ich sie mir vorstellen. Das praktische am Kunstleder ist, ich konnte auf die Verstärkung der Seitenteile verzichten, lediglich den Boden habe ich verstärkt (die Taschennägel aber leider auch im Laden vergessen).

So, jetzt geht es an die Jetset. Noch überlege ich, aus welchen Stoffen, ich sie nähe. Ich hätte hier auch noch so viele Jeanshosen von meinem Sohn liegen, ob ich die mal mit verarbeite? Lange kein Upcycling mit Jeans mehr gemacht. Ich werde mal in mich gehen.

Was ich Euch auch noch unbedingt zeigen muss, ist diese süße Biene! Ich habe sie für den Weltbienentag gehäkelt und die Anleitung dafür findet Ihr hier. Mit einem Bienenaktionsplan will der Bund mit vielen Unterstützern die neue Bundesregierung auffordern, sofort Maßnahmen gegen das Bienensterben zu ergreifen und mit den Unterschriften sollen Häkelbienen überreicht werden. Da habe ich doch gern zur Nadel gegriffen. Bestimmt findet Ihr auch noch ein paar gelbe, schwarze und weiße Wollreste für eine Biene. Viel Spaß beim Nachhäkeln!

Ich wünsche Euch jetzt noch einen schönen Restsonntag, nächste Woche soll hier im Norden endlich mal wieder die Sonne scheinen, das wäre ja zu schön. Und dann geht es mit großen Schritten auf meinen ersten Ladengeburtstag zu. Ich bin dabei, ein paar Aktionen zu planen und freue mich schon sehr darauf. Aber mehr werde ich noch nicht verraten!

Bis bald und morgen einen kreativen Wochenstart,
Eure ArianeB


Der Beitrag "... von Edelshoppern und Häkelbienen!" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.de/




Kommentare:

Tüdelbands Näh Sammelsurium hat gesagt…

Oh, noch jemand der Bienen häkelt, toll. Ich habe auch schon die ersten fertig.

Valomea hat gesagt…

Hallo Ariane,
ja, der Schnitt gibt viele Möglichkeiten her. Und Deine Stoffkombination gefällt mir sehr gut! Ich hänge hinterher, muss am WE erst mal sehen, dass ich meinen Edelshopper zustande bekomme. Die Jetset möchte ich auch aus Jeans nähen, das ist doch zum Testen ein dankbares Material.
LG
Valomea

Nanusch hat gesagt…

Der Innenstoff ist eine Wucht! Tolle Kombi mit dem roten Kunstleder!
Liebe Grüße
Christiane