Dienstag, 2. April 2019

Mein Wochenende auf der h&h in Köln

[Werbung]

Hallo,

und nun ist es schon wieder vorbei, mein Wochenende auf der h&h in Köln. Schön war´s, aber auch sehr anstrengend. Es ist für mich ja nicht alles nur Vergnügen, sondern auch ein wenig Arbeit und die Fahrt hin und zurück mit dem Auto, ist auch nicht mal eben in zwei Stunden zurückgelegt. Und eine Frage hätte ich auch nochmal: Warum muss eigentlich immer an dem Wochenende der h&h die Uhr zurückgestellt werden???? Ich bin gegen die Zeitumstellung! Nein, eigentlich ist mir das ziemlich wuppe, aber an diesem Wochenende fehlt mir diese Stunde tatsächlich immer.

Naja, vielleicht hätten wir auch einfach früher ins Hotel zurückgehen sollen und nicht noch stundenlang tanzen. Aber wann bin ich schon mal mit meiner Tochter unterwegs, oder? Und die Musik war wirklich gut. 

Aber das alles wollt Ihr vielleicht gar nicht wissen. Vielmehr bestimmt, was es so Neues und Schönes gibt im nächsten Herbst.
Fangen wir mit ggh an. Tatsächlich habe ich die neue Wolle schon vor der Messe geordert. Zwei von drei wirklich schönen Qualitäten:

Zum einen die Norvika, ein Garn von norwegischen Schafen. Ist der Pulli nicht ein Traum?


Und zum anderen die Mojawe, ein sehr leichtes und voluminöses Garn aus Mohair, Wolle und Baumwolle. Die schreit geradezu nach einem neuen Mantel, meint Ihr nicht auch? Das Modell auf der Messe wäre schon genau das Richtige. 

Ich freue mich drauf!!

Wusstet Ihr eigentlich, dass ich auch immer alle Materialpakete aus der Rebecca für Euch bestellen kann? Also auch, wenn ich die Qualität sonst nicht im Laden habe, kann ich Euch Euer Wunschprojekt-Material in den Laden bestellen. Dieses hier alllerdíngs erst ab Herbst ;-)

Auch die anderen ausgestellten Modelle sind wirklich allesamt wunderschön. Hachz... ich kann es gar nicht abwarten, dass die neue Rebecca erscheint. Das dauert auch gar nicht mehr so lange.






























 Klasse, oder?? 













Übrigens, meiner Meinung nach waren von ggh auch die schönsten Modelle auf der Modenschau von der Initiative Handarbeit. Ich habe dort keine Fotos gemacht, da das an meinem Platz nicht so gut ging. Das Licht blendete immer. Auf der Seite der Initiative Handarbeit gibt es aber hier ein Lookbook, wo Ihr Euch alle Modelle der Modenschau nochmal ansehen könnt und sicher sind die Fotos viel schöner als meine. Hüpft doch einfach mal rüber. 

In diesem Jahr gibt es auch noch zwei tolle Aktionen von der Initiative Handarbeit, die ich Euch in einem gesonderten Post nochmal erzählen werde. 

Auch von ProLana und Wooly Hugs gibt es wieder viele neue Qualitäten. Auch hier habe ich Euch natürlich Fotos gemacht und der Herbst wird bunt, würde ich sagen!!







Es wird neue Farben von der Fjord geben, der Wolle, wo beim Stricken das Norwegermuster von allein entsteht. 










 





Woodstock lässt grüßen!!




Und es gibt neue Bobbelfarben und auch etwas ganz besonderes im Bobbelthema: 

Dieses Tuch unten entsteht nach Anleitung gestrickt aus einem Bobbel, auf jeden Fall spannend, oder?
















Das neue Ropegarn kommt aus dem Hause von Wooly Hugs, und man kann daraus Taschen häkeln oder stricken. Ich könnte mir vorstellen, dass man damit auch Rope-Taschen nähen kann. Klar probiere ich das aus und werde berichten.



Mein absolutes Highlight auf der Messe war, dass ich die liebe Ines Kollwitz endlich persönlich kennengelernt habe. Das war so schön, nachdem wir ja jetzt schon Monate per Instagram und Messenger Kontakt hatten. Das passt einfach supergut mit uns beiden, fand ich und psst.... ich hoffe, sie denkt genauso :-)
Das war echt spannend und ich denke, wir würden auch die gemeinsame Zeit im Dschungel überstehen (kleine Anspielung auf das Essen am Branchenabend, Ines, Du weißt schon, wovon ich spreche :-))


Eine weitere liebe Begegnung hatte ich mit Uta vom Blog Muschelmaus, leider haben wir irgendwie nicht die Gelegenheit genutzt und ein Foto von uns gemeinsam gemacht. Das müssen wir unbedingt mal nachholen. Es war schön, Dich kennengelernt zu haben, liebe Uta!

Ja, was gibt es noch Neues?

Ach ja, es wird gepuncht!!! Bei der Firma Rico konnten meine Tochter und ich die Punchnadeln ausprobieren. Und da sieht man wieder, man sollte nichts wegwerfen, irgendwann kommt alles wieder. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn wir schnell wieder weggescheucht wurden, und nicht genug Zeit hatten, unser Bild zuende zu punchen. Naja, Nadeln sind bestellt und dann versuchen wir mal bei mir im Laden unser Glück. Das ist übrigens auch eine tolle Idee, um mit Kindern kreativ zu sein. 






Tja, und wer sich im letzten Jahr noch geweigert hat, Bommel oder Strickschnüre zu machen, kommt in diesem Jahr wohl kaum umhin. Überall laufen sie einem auf der Messe über den Weg. 


Habt Ihr oben bei den ggh-Fotos die Tasche mit den Bommeln gesehen? Auch die ist aus Bommeln. Bommel kommen aber kaum noch langweilig uni daher, sondern oft mehrfarbig und sogar mir Mustern. Mit den neuen Bommelmakern, die es fast von jeder Firma inzwischen gibt, geht es ja auch ganz schnell. 



Natürlich war ich auch im Thema Stoffen unterwegs und habe einen Abstecher bei Zweigart gemacht und mein Glück vor dem Springquilt aus dem aktuellen Patchwork & Nähen Spezial Magazin gemacht. Der ist in echt noch viel schöner! Übrigens habe ich noch ein paar Hefte der neuen Ausgabe, wer noch keins hat. 



Auch bei Makower hingen wunderschöne Quilts in der Ausstellung und ich kann es gar nicht erwarten bis die neuen Weihnachtsstoffe im Mai eintrudeln und ich mir daraus eine neue Anleitung für die Weihnachtsausgabe des Patchwork & Nähen Spezial-Heftes ausdenken kann. 





Weihnachten kommt wieder schnell genug und man kann nicht früh genug anfangen zu nähen, oder gar ein Ufo vom letzten Jahr endlich noch fertig zu stellen ;-)





Bei Stoffabrics habe ich für Euch viele tolle Vliessorten eingekauft. Hatte ich Euch schon erzählt, wie toll das neue 80/20 Vlies aus Baumwolle/Polyester ist? So eine tolle Qualität, wunderbar weich und lässt sich so toll quilten. Kommt gern vorbei und schaut es Euch an. Auch hier wird es in April und Mai nochmal neue Stoffe geben.





















Eine weitere tolle Begegnung hatte ich am Stand vom Stiebner-Verlag! Ich hatte vorher nur mit Melanie Stiebner gemailt und so war es wirklich eine Freude, sie persönlich kennenzulernen und noch mehr freut es mich, dass ich Euch bald einige Bücher aus dem Programm vorstellen darf und bald auch zum Verkauf im Laden habe. 

So wird es bei mir also auch in der nächsten Zeit nicht langweilig. Ich habe nämlich auch noch ein paar andere Ideen mitgenommen, für die ich nur ein bisschen Zeit finden muss, um sie auch zu realisieren. Aber das wird schon... spätestens, ja spätestens zu meinem Ladengeburtstag. Ende diesen Monats wird mein Laden nämlich schon zwei!!!! Zwei Jahre gibt es mich jetzt schon, ist das nicht klasse?? Das habe ich natürlich vor allem auch Euch, meinen Kunden und Bloglesern zu verdanken. Ich freue mich wirklich sehr darüber und viele viele weitere Jahre mit Euch hier, im Laden, auf Instagram und Facebook. Ihr seid einfach megaklasse!

Ich hoffe, Euch hat mein kleiner Messebericht gefallen, und wünsche Euch noch eine schöne Restwoche,

bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: DvD, Creadienstag, HOT, 

Der Beitrag "Mein Wochenende auf der h&h in Köln" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/













Kommentare:

Muschelmaus hat gesagt…

Ja, schön war es, aber irgendwie viel zu kurz, vielleicht kriegen wir das ja mal besser organisiert.

will-stricken hat gesagt…

Psst... sie (also ich) sehe das genauso. Wir haben vorher ohne uns zu kennen schon gut "harmoniert" und jetzt, wo wir uns persönlich kennen, kann ich das nur bestätigen. :-) Wann ist denn dein Ladengeburtstag und feierst du ihn? LG Ines

Handmade by Maritabw hat gesagt…

Liebe Ariane,
ein sehr schöner Bericht von der h&h in Köln. Vor 2 Jahren war ich auch mal da. Sehr interessant, aber anstrengend.

Liebe Grüße Marita