Freitag, 24. Juni 2022

Texturen stricken - inspiriert von Natur und urbanem Design

[Werbung]


Hallo,

ich habe heute meinen Loop aus der Sockenwolle mit Seide von Ferner Wolle fertiggestellt und es war so eine Freude dieses Teil zustricken- Erinnert Ihr Euch? Es ist nur ein paar Tage her, wo ich Euch das Buch Rechte Maschen linke Maschen hier vorgestellt hatte. 


Die Wolle ist einfach superweich und das Muster so kurzweilig, dass ich immer aufpassen musste, nicht zuviel zu stricken. Ich wollte ja meine Hand etwas schonen. Naja, durch eine Sommergrippe, die mich in den letzten Tagen fest im Griff hat, konnte ich eh nicht viel machen und so geht es jetzt hoffentlich wieder besser. Mein Loop ist auf jeden Fall fertig geworden :-)

Und da dachte ich, ich stelle Euch doch schon mal das nächste Buch aus dem Stiebner Verlag vor. 
ISBN: 978-3-8307-2118-5


Texturen stricken von Erika Knight

Es sind eigentlich viele Modelle drin, die mich reizen würden, vor allem dieser riesige kuschelige Mantel, aber den werde ich meiner Hand im Moment lieber nicht zutrauen. Das mache ich lieber später nochmal.

Deswegen reizt mich besonders dieses Modell, vielleicht deshalb, weil auch die Designerin in Ihrer Beschreibung des Modelles schreibt: "...eignet sich gut, um Wollvorräte aufzubrauchen..." und ich habe doch noch einiges hier liegen aus den letzten Projekten. Zu viel zum Wegschmeißen und zu wenig für ein ganzes Projekt. Kennt Ihr das? 


Gut, ob ich die lose herabhängenden Fäden so gut finde, das entscheide ich später, aber total spannend finde ich die assymetrische Form. Vorn ist eine Seite länger und eine kürzer, das hat Erika Knight auch bei einigen anderen Modellen gemacht. Schon sehr spannend.

Nun aber erstmal allgemein zu dem Buch. Schon mit den ersten Bildern hat mich die Autorin in den Bann gezogen.


  

... übrigens nicht die einzigen tollen Bilder in diesem Buch, denn Erika Knight zieht ihre Inspiration aus der Natur und ihrer Umgebung und versucht diese Strukturen in ihren Designs wiederzugeben. Das geht von ganz einfachen Rechts-Links-Mustern bis zu komplexen Zopfmustern oder Fallmaschen. 

Bevor die Designerin aber Ihre tollen Ideen in dem Buch präsentiert, gibt sie uns eine Menge nützlicher und interessanter Informationen und Tipps über Garn/Fasern, Zubehör, Maschenproben (ich weiß, bei mir im Laden verdreht fast jeder die Augen, wenn ich über Maschenproben rede), Größe und Passform, Abschlüsse und auch Pflege der Strickmodelle, was in vielen Büchern oft gar nicht zur Sprache kommt. 

Anschließend folgen 20 Modelle. die zum Nachstricken oder Selbst-Kreativ-Werden einladen. Alle Anleitungen sind ausführlich beschrieben, teilweise Reihe für Reihe. Eingeteilt nach Stadt, Land und Küste gibt es Handschuhe, Pullis, Mäntel, Schals und vieles mehr. Nur ein paar der Modelle möchte ich Euch hier noch zeigen:









Klassisch, zeitlos, geht immer....


Tolles Herrenmodell, oder der weiße Pulli? Gefällt mir beides total gut.


... und nochmal verschiedene Längen, echter Hingucker!



Faszinierend? Unbedingt! Ich bin total begeistert und Ihr habt oben meine "Reste" gesehen, die ich gerne in dem Pullunder verwenden will. Mal sehen, ob es mir gelingt. Klar, zeige ich Euch das dann...

Ich werde dann wohl erstmal eine Maschenprobe machen müssen. Ich finde das unheimlich spannend, ob ich das so hinbekomme , wie ich es mir vorstelle. 

Das Buch könnt Ihr Euch wie immer bei mir im Laden anschauen oder natürlich kaufen. Ich habe das Buch als kostenloses Rezensionsexemplar vom Stiebner Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank an dieser Stelle dafür.
Natürlich könnt Ihr das Buch auch direkt hier bestellen, ich erhalte keinerlei Provision dafür. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen lauen Sommerabend, nach der Hitze heute hat es eben erstmal geregnet. 
Bis bald,
Eure ArianeB

Der Beitrag "Texturen stricken - inspiriert von Natur und urbanem Design" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com

Mittwoch, 22. Juni 2022

Ein Hauch von Tuch von Andel Konrad

[Werbung]



Hallo,

während ich aufgrund der immer wieder auftretenden Schmerzen in meiner rechten Hand nur langsam mit meinem Loop vorankomme, habe ich wenigstens zwischendurch viel Zeit in den vielen tollen Büchern nach Inspiration für mich und auch für Euch zu suchen. Ihr wisst ja längst, wie sehr ich Bücher liebe und dadurch, dass ich auch so gern über die neuen Bücher blogge, schaue ich mir die ganz genau an. Und deswegen freue ich mich, Euch heute genau das richtige Buch für die kommenden  lauen Sommerabende vorzustellen. Wer von Euch strickt oder häkelt denn auch im Sommer? Ich bin ja ein sogenannter Ganzjahresstricker, um so mehr stört es mich, dass ich im Moment nicht so viel machen kann. Aber schwere Winterpullis sind natürlich auch in normalen Zeiten nichts, was ich im Sommer auf den Nadeln habe. Sondern eher leichte sommerliche Sachen, kleine Projekte oder auch leichte Kuscheltücher, die man abends, wenn die Sonne untergegangen ist, oder auch bei uns am Strand, wenn die steife Brise auffrischt, gut gebrauchen kann. Beim Häklen ist so toll, dass man lange Reihen arbeiten kann, ohne dass die Nadeln schwer werden. Dadurch sind auch mal ganz andere Konstellationen möglich.

Und da habe ich also genau das richtige Buch für Euch gefunden: 

Ein Hauch von Tuch

von Andel Konrad aus dem Christophorus Verlag
 
  •                                   ISBN: 9783841067081
19 verschiedene Tücher findet Ihr in diesem Buch, alle gehäkelt aus den verschiedensten Garnen, da ist bestimmt für jeden etwas dabei. Traut Euch auch ruhig mal, ein ganz anderes Garn zu verwenden und Ihr werdet erstaunt sein, was für eine ganz andere Wirkung das dann hat. Oder seid Ihr eher die Fraktion, die genau nach Anleitung häkelt und nicht abweicht? Ich finde das ja mega spannend, erinnert Ihr Euch noch an dieses Tuch hier? Das war auch anders als das Original und es kam so schön raus. Viele von Euch konnte ich so begeistern, was mich natürlich immer besonders freut. 


Doch nun zu diesem Buch hier. Ich habe Euch mal ein paar meiner Favoriten rausgesucht:

 

 

 

 


Die Tücher in dem Buch sind nach den Katorgorien einfach bis anspruchsvoll eingeteilt. Techniken werden nicht groß erklärt und als bekannt vorausgesetzt. Häkelschriften sollte man auch lesen können. Aber lasst Euch davon nicht abschrecken, denn wenn man erstmal mit Häkelschriften gearbeitet hat, gibt es nichts schöneres. 

Wie immer könnt Ihr Euch dieses tolle Buch bei mir im Laden in Ruhe anschauen oder auch direkt hier beim Christophorus Verlag bestellen. Und dann kann der Sommer kommen, was meint Ihr?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend, 
bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Ein Hauch von Tuch von Andek Konrad" erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com
 

Samstag, 18. Juni 2022

Rechte Masche linke Masche - das neue Buch von Bernd Kestler

[Werbung]


978-3-8307-2112-3

Hallo,

leider kann ich im Moment nicht so viel Stricken, denn ich habe mir irgendwie die Hand überanstrengt, aber dennoch musste ich gestern etwas aus diesem tollen neuen Buch von Bernd Kestler aus dem Stiebner Verlag anstricken:

Rechte Masche Linke Masche -  Japanische Tücher und Schals stricken

20 verschiedene Modelle findet Ihr in diesem Buch, nur mit rechten und linken Maschen und ich bin wiedermal begeistert, was für tolle Sachen dabei entstehen können. Ich habe echt lange gebraucht, um mich für eines der Modelle zu entscheiden. Hier spontan meine drei persönlichen Favoriten aus dem Buch. Ich habe mich tatsächlich für das dritte entscheiden, obwohl ich immer noch überlege, den Kettenloop vom ersten Bild zu stricken. Es ist wirklich nicht einfach. Aber aufgrund der eingeschränkten Beweglichkeit meiner Hand, bleide ich zuerst wohl bei meiner Wahl. Das ist ein richtig entspanntes Projekt, auch toll zum Mitnehmen oder nebenbei immer mal ein paar Maschen weiterstricken. Ich stricke mit der Sockenwolle mit Seide von Ferner, der Farbverlauf kommt hierbei so richtig toll!



Aber es sind noch ganz viele andere tolle Projekte darin, die alle was ganz Besonderes haben...



 

Gedrehte Kanten oder Fransen zum Beispiel, letztere reizen mich auch ungemein, aber schreckte mich der Zeitaufwand gerade doch eher ab ;-)


 



 


Verschiedene Loops und auch ein toller Poncho 







Und auch Mützen und Kragen, richtig Klasse!

 

Da werde ich bestimmt noch das ein oder andere draus stricken und im Herbst so den ein oder anderen Hingucker tragen können. 

Übrigens sind die Modelle auch für Anfänger gut zu bewältigen. Die besonderen Maschenanschläge oder Methoden abzuketten sind sehr gut im vorderen allgemeinen Teil erklärt und reich bebildert. 

Also ein rundum tolles Buch, wie ich finde. 

Wenn Euch meine kleine Buchvorstellung jetzt neugierig gemacht hat, könnt Ihr Euch das Buch natürlich bei mir im Laden auch in Ruhe anschauen. Ich habe dieses und auch noch ganz viele andere neue Bücher aus dem Stiebner Verlag hereinbekommen. Einige werde ich hier in den nächsten Wochen auch noch vorstellen. 

Natürlich könnt Ihr Euch das Buch auch hier direkt beim Stiebner Verlag bestellen. Ich erhalte keinerlei Provisionen bei einem Kauf über dieses Link, bedanke mich aber an dieser Stelle für das kostenlose Rezensionsexemplar. Es hat mir sehr viel Freude bereitet.

Nun wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende,
bis bald

Eure ArianeB

Der Beitrag "Rechte Masche linke Masche - das neue Buch von Bernd Kestler" erschien zuerst auf https://arianeB-handmade.blogspot.com


Sonntag, 12. Juni 2022

Kaffee Fassett trifft ArianeB


[Werbung] 


                         

Hallo, 

heute zeige ich Euch den tollen Quilt, den ich über die Pfingsttage genäht habe. Zugeschnitten hatte ich die Teile schon eine ganze Weile und dann kam aber immer wieder etwas dazwischen. em Quadrat zusammen genäht. Und anschließend die Teile in Reihen immer mittig ausgerichtet aneinander genäht. Ca. 1cm steht teilweise an den Seiten über. Dieser wird weggetrimmt, bevor die Reihen zusammengenäht werden. Dabei treffen die Zwischennähte nicht aufeinander, sondern sind leicht versetzt. Das ist so gewollt. 

Anschließend auch die Außenseiten des Quilttops begradigen und rundherum den Rand annähen (Border). Ein Quiltsandwich herstellen und gut heften. Quilten wie gewünscht. 

Ich habe zum ersten Mal ein Schurwollevlies benutzt und bin total begeistert, wie kuschelig und leicht das ist. Gequiltet hab ich große Kieselsteine, da der Quilt ja kuschelig bleiben soll. 
                                     

Die restlichen Streifen von den Fatquartern habe ich aneinander genäht und zwei 7cm breite Streifen geschnitten. Diese habe ich mit je zwei weiteren 7cm breiten Streifen verlängert und als Binding angenäht. Dazu beginn man erst an der Stelle, wo der scrappy Teil des Bindings sein soll und näht dann erst den Rest an. Die Rückseite befestige ich grundsätzlich mit der Hand. Das finde ich einfach schöner und mit den tollen Nadeln von Tulip geht das wie von selbst. 

Guckt mal Andrea macht den gleichen Quilt nur nicht mit allen Farben. Das sieht doch jetzt schon super aus, oder? 

                          

Heute waren wir auf dem Stoffmarkt. Der erste seit Corona hier in Lübeck und weil der auf dem LUV-Parkplatz bei Ikea stattfand, war es ja quasi ein Heimspiel. Aber es war erst zu warm und dann gab es einen Wolkenbruch. Aber wir haben fleißig Flyer verteilt und unseren Laden noch ein wenig bekannter gemacht. Es hat sehr viel Spaß gemacht.


Jetzt bin ich fix und alle und es geht nur noch auf die Couch. Noch ein paar Reihen stricken, aber alt werde ich heute sicherlich nicht. 

Bis bald 
Eure ArianeB

Der Beitrag „Kaffee Fassett trifft ArianeB“ erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com

Mittwoch, 8. Juni 2022

Klompelompe Outdoor-Maschen






[Werbung]

ISBN: 978-3-8307-2120-8


Hallo,

heute stelle ich Euch ein ganz tolles Buch vor:

Klompelompe-Outdoor-Maschen
 von Hanne Andreassen Hjelmas und Torunn Steinslans aus dem Stiebner Verlag

Schon als ich das Buch in den Händen hielt, war ich hin und weg. Das lag natürlich nicht nur an den tollen Modellen für die ganze Familie, sondern auch daran, dass sie wunderbar in Scene gesetzt wurden in der tollen Landschaft Norwegens. Die Models sind alle herzallerliebst, natürlich vor allem die Kleinen, das es eine wahre Freude ist, durch dieses Buch zu blättern, nicht nur für Norwegen-Fans (ich gestehe, ich war noch nie dort). 

Schon beim ersten Durchblättern, war mir sofort klar, welches der Modelle ich gern hätte und als meine Mama mir anbot, mir etwas zu stricken, wusste ich gleich, dass es diese tolle Strickjacke aus der Tynn Line von Sandnes werden würde. 

 

 

                                 

Das Garn ist einfach wunderschön dünn und leicht und ich freue mich, Euch heute meine neue Lieblingsjacke präsentieren zu können und sende gleichzeitig einen dicken Kuss als Dankeschön zu meiner Mama. Wie man auf den Fotos gut erkennen kann, liebe ich die Jacke schon jetzt :-)

Aber es ist ja gefühlt mehr als Dreiviertel des Jahres nicht ganz so warm hier bei uns im Norden (die Norweger empfinden dies vielleicht anders) und so sind die meisten Modelle schon eher für die kältere Jahreszeit geeignet. Alle Modelle sind übrigens aus den tollen Sandnesgarnen gestrickt, die Ihr ja, wie Ihr wisst, alle in meinem Laden bekommt. Und was gerade nicht da ist, kann ich auch ruckzuck für Euch bestellen. 

Und nun will ich Euch auch nicht weiter auf die Folter spannen und Euch ein paar Eindrucke aus dem Buch geben: 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es noch viel mehr Modelle. Hier habe ich nur einige der 45 Stück gezeigt und während ich hier nochmal durchblättere fallen mir immer neue Modelle auf. Endlich auch mal was für Männer übrigens, denn ich finde, es gibt viel mehr Strickanleitungen für Frauen und Kinder, als für Männer. Richtig tolle Strukturmusterpullis. Die müssen immer gar nicht so kompliziert gestrickt sein. Mein Mann liebt ja auch seinen einfachen RVO aus der Kos von Sandnes. Den hat er im Frühjahr (als er ihn denn endlich anziehen durfte, lach) sehr viel getragen. 

Ach ja, wer Strickwissen, also wie geht was, vermittelt haben möchte, der wird in diesem Buch nicht fündig. Das Buch richtet sich also damit an die schon etwas geübteren Stricker. Aber wenn wir ehrlich sind, haben wir ja sicherlich noch mehr Bücher im Schrank und finden auch dort fehlende Erklärungen zur Not.

Also, kommt gern vorbei und werft mal einen Blick in das Buch, meine bestellten Exemplare sind unterwegs. Und wer nicht so lange warten möchte, der bestellt sich sein Exemplar direkt bei Stiebner Verlag, der so freundlich war und mir dieses Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Herzlichen Dank dafür.

Übrigens habe ich noch ein paar spannende Bücher zum Vorstellen zur Verfügung gestellt bekommen, da könnt Ihr Euch also auf noch was Tolles freuen. Aus dem einen Buch, stricke ich mir als nächstes etwas und ich bin gespannt, ob ich das genauso schön hinbekomme.

Zum Thema Norweger und Steeken wird es übrigens im November einen Workshop mit Thorsten Duit bei mir geben. Da freue ich mich schon sehr drauf. Verbunden bei mir mit einem Strickurlaub? Gemütlich stricken, während draußen ungemütlich und nass das Novemberwetter wütet. Zwischendurch vielleicht an der Küste den Wind um die Nase wehen lassen, das wäre doch toll, oder? Meldet Euch gern schon bei Interesse! Ich freue mich darauf, von Euch zu hören, die Plätze sind wie Ihr ja wisst begrenzt. 

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche,
bis bald

Eure ArianeB

Der Beitrag "Klompelompe Outdoor-Maschen " erschien zuerst auf https://arianeb-handmade.blogspot.com