Sonntag, 23. Juni 2019

Tivolikal mit Ines Kollwitz - Das Anstrickevent

[Werbung]

Hallo,

ach, das war so ein schöner Tag gestern kann ich Euch sagen und die, die dabei waren, wissen wovon ich spreche. Wir hatten so viel Spaß und alle haben so begeistert mitgemacht und freuten sich alle, wie schön sich die Tivoli von ggh stricken lässt. Ines´ Schal sah mega aus, wie er da so hing, findet Ihr nicht auch? Mein Schal fiel ja viel kleiner aus, da ich eine halbe Nadelstärke kleiner gewählt hatte und er auch noch nicht gespannt war. Prompt gab es ganz viele Überlegungen und die Gruppe wurde blitzschnell warm. Dann gabe es schon fast kein Halten mehr. Alle meine Stühle waren am Ende besetzt (wir waren 21 Frauen, naja zwei Stühle hätte ich noch im Auto gehabt ;-)). Sie konnten gar nicht abwarten und scharrten schon mit den Nadeln, und schon waren auch alle am Maschenaufnehmen. 

Die nun folgenden Bilder sind alle ein wenig durcheinander, aber ich kann mich einfach nciht entscheiden, welche ich Euch nicht zeige. Außerdem könnt Ihr daran so toll, die Stimmung wahrnehmen, die gestern Mittag bei mir herrschte. 

Vor lauter Aufregung vergaßen auch alle zu trinken und zu essen, so dass erst am Ende des zweiten Musters, zu Kuchen und Kaffee gegriffen wurde.





 Die liebe Ines hat ihren Schal auch nochmal angestrickt in anderen Farben! Und ja, sie ist wirklich so ein lieber Mensch, wie sie auf dem Bild ausschaut :-)






Dieses süße glitzernde Herz hat mir die liebe Uta vom Blog Muschelmaus strickt aus Essen mitgebracht. Das werdet Ihr jetzt sicher öfter an mir sehen. Auf dem rechten Bild studiert Gabi gerade die Anleitung.


Marion war auch gekommen und hochkonzentriert beim Stricken hier.


Melanie war eine der wenigen, die sich für eine andere Wolle, die Cotton Merino von Mayflower, entschieden hat. Sie wollte lieber eine wärmere Version stricken.... 

und ist auch prompt schon fertig mit dem ersten Teil! Das Bild hat sie mir heute Morgen geschickt.


Marie, Ines und ich wollten ein Foto für Instagram schießen und hatten mega viel Spaß dabei!






Hier seht Ihr Heidelinde, Uta (vom Blog Muschelmaus strickt) und Rabea hochkonzentriert. Uta hatte den weiten Weg von Essen auf sich genommen, aber auch Rabea und Heidelinde kamen nicht gerade von um die Ecke! Toll, das ehrt mich und Ines wirklich sehr.













Und am Ende gab es auch schon tolle Ergebnisse und klasse Farbkombis! Entscheidet selbst, welche Euch am besten gefällt. Vielleicht bekommt Ihr Lust, auch noch mitzumachen. Nächste Woche kommt erst der zweite Teil, Ihr habt also noch locker Zeit, mitzumachen. Die Anleitung für den ersten Teil des Tivolikals findet Ihr hier!
















Und dann waren Uta, Ines und ich abends noch nach Travemünde gefahren, um noch gemütlich am Wasser zu essen. Das war sehr entspannend und ein toller Abschluss für einen tollen Tag :-)




Jetzt ist aber Feierabend!! Ines und ich planen vielleicht das nächste Event, also lasst Euch überraschen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und jetzt bleibt mir nur noch, Euch weiterhin viel Spaß beim Stricken des Tivolikals zu wünschen. Wer noch einsteigen will, dem schicke ich gern noch Wolle zu. Wer gern in Gesellschaft stricken möchte, wir stricken jeden Freitag von 15 - 18 Uhr gemeinsam in meinem Laden. Eintritt frei, Plätze solange verfügbar und immer mit sehr viel Spaß verbunden.

Ich habe heute mein Tuch aus der Soul Hand Dye fertig gestrickt, das zeige ich Euch aber erst morgen, wenn es fertig gespannt ist. Ach ja, und für alle, die gefragt haben, poste ich morgen auch nochmal

Einen schönen Feierabend und bis bald
Eure ArianeB

verlinkt zu: Stricklust

Der Beitrag "Tivolikal mit Ines Kollwitz - Das Anstrickevent" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/

Freitag, 21. Juni 2019

Sommerschal und Sommerläufer zum Sommeranfang

[Werbung]


Hallo,


es ist alles vorbereitet!!! Pünktlich zum Sommeranfang stricken wir morgen ja mit Ines Kollwitz zusammen den Tivolischal an. Hachz... ich freue mich so und bin total begeistert, wie positiv die Resonanz ist. Wir werden morgen einen tollen Tag haben, das kann ich Euch schon jetzt versprechen. Ich habe den Sekt kaltgestellt, noch mehr Stühle besorgt, leckeren Rhabarberkuchen gebacken und auch das Regal mit der Tivoli-Wolle von ggh noch aufgefüllt. Jetzt fehlt nur noch Ihr!! 

Ich verspreche Euch, am Ende habt Ihr nicht nur eine tolle Zeit mit lieben Menschen verbracht, sondern auch einen tollen kuscheligen Schal angestrickt ;-)













Wer morgen keine Zeit hat, kann natürlich trotzdem den Schal mitstricken. Die Wolle könnt Ihr übrigens entweder bei mir direkt per Mail (arianeb@arianeb.de) oder aber über meinen Online-Shop bei ggh bestellen! Ja, das ist neu. Ggh hat mir angeboten, mir einen online-Shop einzurichten, so dass alle Kunden von weiter weg, die tolle Wolle von ggh haben möchten, direkt über meinen Shop ArianeB Handarbeiten bestellen können. Den Versand übernimmt ggh direkt und ich erhalte meine Vergütung von ggh, also keine Angst, Ihr kauft trotzdem über mich :-) Wollt Ihr auf mein gesamtes Sortiment zurückgreifen, bitte ich Euch weiter, mich direkt anzuschreiben. Ab 60€ versende ich wie gewohnt versandkostenfrei!

Hinweisen möchte ich Euch vor allem auch auf den tollen Newsletter von ggh. Meldet Euch dort an und Ihr erhaltet immer tolle Ideen und Tipps von ggh und auch meine Events werden dort in Zukunft zusätzlich erwähnt! Toll, oder? Danke an ggh für diese schöne Möglichkeit!! 

Und was gibt es zum Sommeranfang noch Neues?? Ich habe meinen Sommerläufer fertig und ich finde, der macht wirklich gute Laune. Wenn ich meine beiden Anleitungen für das Patchwork-Magazin aufgeschrieben habe, dann schreibe ich auch die Anleitung auf und stelle sie hier kostenlos zur Verfügung. Also Anfang Juli!! Der Sommer fängt ja gerade erst an ;-)












Es wird auch ein Materialpaket für 36,90€ inkl. Vlies und Rückseite ohne Garn geben. 

Auch der Rückseitenstoff kann sich sehen lassen, findet Ihr nicht? Der macht gute Laune auf dem Tisch. So ist der Läufer von beiden Seiten benutzbar.



Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Abend. Ich stricke noch ein Ründchen an dem hübschen Tuch Melina, eine Anleitung von der lieben Uta vom Blog Muschelmaus strickt. Übrigens wird sie morgen auch dabei sein, worüber ich mich sehr freue!

Und für alle, die morgen nicht dabei sein können: Natürlich werde ich hier ausführlich berichten, ist doch selbstverständlich!!

Bis bald
Eure ArianeB

Der Beitrag "Sommerschal und Sommerläufer zum Sommeranfang" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/





Mittwoch, 19. Juni 2019

Eco Egg - mein Produkttest

[Werbung]

Hallo,

heute möchte ich Euch über meine Erfahrungen mit dem Eco Egg erzählen. Ich habe inzwischen über 30 mal damit gewaschen und bin total begeistert. Ich nutze dieses tolle Waschei für meine komplette Wäsche - außer Wolle, da nehme ich tatsächlich ein Spezial-Waschmittel aus meinem Laden. Endlich hat das ständige Waschmittelgekaufe für die unterschiedlichen Sachen (Schwarz, weiß, bunt, fein,...) ein Ende und ich habe nicht nur weniger Müll, sondern auch mehr Platz im Schrank. 

Das Eco Egg ist ein Wasch-Ei, mit dem die Wäsche auf natürliche Weise frisch und sauber wird. Es funktioniert auf Basis von Mineralien und waschaktiven Stoffen in Form von Kügelchen. Dadurch sollen 98% weniger Tenside ins Wasser und somit in unsere Umwelt abgeleitet werden. Außerdem ist das Waschmittel hypoallergen und damit besonders hautfreundlich - ideal für Babies und Allergiker. Damit wird die Umwelt durch weniger Chemie und weniger Verpackungsmüll belastet. Es gibt das Eco Egg mit oder ohne Duft. Es kann auch ganz normal Fleckentferner oder Weichspüler bei Bedarf dem Waschgang zugefügt werden. Bei normalen Flecken ist dies aber, wie bei normalem Waschmittel auch, nicht nötig. 

Es befinden sich in dem Ei zwei verschiedene Kügelchen. Die schwarzen halten 720 Wäschen und die weißen müssen nach ca. 72 Wäschen aufgefüllt werden. Auch dafür gibt es Nachfüllpacks.

Und wie ist die Wäsche nach dem Waschen? Also, ich bin begeistert. Die Wäsche ist sauber und riecht auch frisch. Natürlich kann ich im Bedarfsfall auch Flecken vorbehandeln, aber ich hatte bisher noch keine Flecken, die nicht rausgingen und wir sind hier vier Personen im Haushalt. 
Wovor ich tatsächlich Angst hatte, dass die Wäsche nach dem Waschen muffig riecht, aber ich habe wie in der Packungsbeilage vor dem ersten Gebrauch meine Maschine gereinigt und alte Waschmittelrückstände entfernt. Meine Wäsche riecht normal frisch ohen künstliche Duftstoffe.

Deshalb gibt es von mir an dieser Stelle eine ganz klare Kaufempfehlung.

Ach ja, Zeit spart es auch, denn ich stehe nicht mehr stundenlang vorm Waschmittelregal und überlege, welches ich denn mal kaufen will (lach). 
Probiert es einfach mal aus, denn es ist wieder ein kleiner Beitrag mehr, um den Müll in dieser Welt zu reduzieren. 

Ich habe mir das Eco Egg übrigens selbst gekauft, es wurde mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir unter diesem Beitrag einen Kommentar hinterlasst, wie Euch das Ei gefallen hat. Vielen Dank dafür!

Ich werde heute Abend noch an meinem Sommerläufer weiternähen, ich freue mich schon sehr, wenn er endlich fertig ist und bin gespannt, ob er Euch auch gefällt. Erdbeere und Ananas sind schon fertig :-)

Bis bald,

Eure ArianeB

Der Beitrag "Eco Egg - mein Produkttest" erschien zuerst auf http://arianeb-handmade.blogspot.com/